Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

09.07.2011

Drucker druckt, die Zwanzigtausend und die glutende Sonne

Teilweise war es heute frisch und teilweise warm...
Man konnte das gar nicht so genau sagen.

Aber eigentlich war es doch eher warm, würde ich sagen,- jedenfalls oben im Arbeitszimmer.

Am offenen Speicherfenster merkte man dann den frischeren Wind, der auch die Wolken über den Himmel schob.

            Wolkenschieberei...


Weiß vor Blau,- oft nicht gerade spannend,- aber ich fand es schön, mir die Wolkengebirge anzugucken.

Ich habe endlich meinen Drucker am PC wieder ans Laufen gebracht.
Zwischendurch habe ich immer mal wieder so Anläufe unternommen, aber es klappte irgendwie nicht mit dem Druckertreiber. Wo das Problem eigentlich lag, habe ich aber nie herausgefunden.

Und heute hatte ich es mir noch einmal vorgenommen,- aber mit einem anderen Installationsansatz und eben nicht, wie es in der Bedienungsanleitung und in irgendwelchen Foren im Netz steht (und da habe ich viel gesucht und ausprobiert), sondern aufgrund einer eigenen logischen Überlegung, die auch eigentlich auf der Hand lag,- im Nachhinein jedenfalls.

Und das klappte.
Yippee!! Endlich wieder Arbeitsblätter drucken können, die man in die Hand nehmen und auf denen man etwas notieren kann...

Als ich die erste Seite ausgedruckt und auch eine neue Farbkartusche eingesetzt hatte, ging mir erst so richtig auf, wie sehr ich mich vorher in der ganzen Zeit eingeschränkt gefühlt hatte, nicht mal eben direkt bei der Arbeit etwas ausdrucken zu können.

Am Abend erwischte ich einen magischen Moment...

            Eine Sonne wie eine Galaxis...


Die Sonne war zu diesem Zeitpunkt noch blendend hell, aber durch das Einfangen mit sehr kurzer Belichtungszeit war es so, als würde ein Geheimnis offengelegt, was sonst unsichtbar bleibt und niemand sehen kann.
Jedenfalls erinnert mich diese Aufnahme an eine Galaxis, die genau von der Seite gezeigt wird, so dass ihre Spiralarme zu einem Strich verschmelzen.

Dieses Foto ist übrigens das 12te Foto über der Anzahl von zwanzigtausend Aufnahmen, die ich seit Mitte 2009 mit meiner damals neuen Kamera gemacht habe.
Es ist irgendwie gigantisch...

Ich finde ja, für das, was die Sonne manchmal am Himmel zeigt, braucht man ein neues Wort.

            Die glutende Abendsonne...


Und ich habe es heute für mich kreiert: "gluten".

'Glühen' wäre nicht das richtige Wort, weil die Sonne ja hier die Glut irgendwo außerhalb von sich selbst verteilt.

Also, ich finde, die Sonne hat heute Abend geglutet.^^
Sie kann auch ganz schön rot gluten, aber heute war es gelb.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende... :)
...und so ein bisschen Glut...

Kommentare:

  1. wie immer super schöne bilder :)
    dankesehr, ja die stimmung war echt toll :>
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Danke! :)

    Hab gerade gelesen was bei Dir in der Nacht auf Samstag los war.^^
    Ich finde das irgendwie richtig toll. :)

    Liebe Grüße, Tamaro

    AntwortenLöschen

Danke für den Kommentar! :)

...