Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

27.11.2021

Freitag, ein kostenfreies Plugin, Lofi Space, Zwiebelkuchen und das Wochenende

Bei Waves gab es heute ein kostenfreies Plugin zum Black Friday, und zwar
"Lofi Space V13.0.0".
Normalerweise wird es für $99 USD angeboten.

            Lofi Space V13.0.0

Ich habe es mal kurz geladen und getestet.

             
             Tamaro - LofiSpaceTest

Für ümmesüns finde ich es ganz interessant.
Aber ob es für mich nützlich ist, weiß ich noch nicht.

Freitag,- Zwiebelkuchentag...

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. :)

26.11.2021

Datenübertragung und freier Platz

Heute habe ich die nächsten Daten auf die externe Festplatte ausgelagert.
Und dieses Mal gab es kein Kippeln.

Es hat sich auch gelohnt, eine Übertragung zu riskieren, denn jetzt habe ich wieder knapp 40 GB mehr auf Laufwerk D frei.

Morgen fängt das Wochenende an.
Wenn mir das Notebook keinen Strich durch die Rechnung macht, könnte ich mir mal die letzten, noch offenen Musikprojekte ansehen.
Da gibt es ja noch so einige. Vielleicht bekomme ich ein paar Ideen dazu.

25.11.2021

Immer noch stabil und ein kleiner Schluckauf

Auch heute war das Notebook immer noch stabil.

Einen Aussetzer gab es mal, als ich einen großen Datenschub auf eine externe Fest­platte kopiert hatte.
Das Notebook bekam seinen Schluckauf und fing an zu kippeln.

Da war die Stromversorgung wohl in die Knie gegangen, weil gleichzeitig zwei externe Festplatten über USB-Anschlüsse angeschlossen waren, und der Akku wurde zusätzlich bemüht.

Zweimal habe ich in den Standby-Modus geschaltet.
Nach dem zweiten Wiedereinschalten wurde der Akku, der etwas 'Saft' verloren hatte, ohne Unterbrechungen wieder aufgeladen.

Danach war wieder Ruhe. Aber weiteres Auslagern von Daten habe ich lieber ver­mieden.

24.11.2021

Ein Verdacht, wieder unten und die Netzanschlussbuchse

Bei meinem Notebook habe ich zur Ursache des Kippelns inzwischen einen Verdacht.
Und der scheint sich bestätigt zu haben, denn heute konnte ich wieder unten mit dem Notebook arbeiten.

Das Problem ist möglicherweise eine wackelige Netzanschlussbuchse am Notebook.
Um es zu überprüfen bzw. zu verifizieren, müsste ich das Notebook öffnen, wie ja auch für den Austausch des Lüfters.

Ob es wirklich so ist, muss sich also noch herausstellen.
Bis dahin versuche ich, möglichst nicht an den Netzstecker zu stoßen.

23.11.2021

Wochenbeginn und am PC

Heute am Wochenbeginn ist das Notebook wieder mit Schnappatem ausgefallen.
Ich musste die ganze Zeit oben am PC arbeiten.

Puuh,- ist nach so einer langen Zeit, in der ich immer mit dem Notebook im Wohn­zim­mer gesessen habe, sehr gewöhnungsbedürftig.

Außerdem ist es oben ziemlich kalt...

Na ja, aber wenigstens habe ich ja dort einen lauffähigen Computer, auch wenn ich auf diesem viele Programme gar nicht in der aktuellsten Version zugriffsfähig habe.
Aber die notwendigsten Sachen kann ich damit erledigen.

Musik- oder Bildbearbeitungen in der gewohnten Form mit meinen dafür erforderlichen Hauptprogrammen fallen jedoch erst einmal flach.

22.11.2021

Kippeln und der Wochenstart

Heute Abend begann das Notebook wieder ein bisschen herumzukippeln, nachdem es den ganzen Tag über problemlos lief.

Was mich morgen erwartet, weiß ich noch nicht...

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)

21.11.2021

Der SAM und wieder weiter pflegeleicht

Heute war mein Notebook auch wieder pflegeleicht und murrte nicht.
Ich habe echt keine Ahnung, was da vorgestern Nacht los war, als alles immer zu­sam­men­brach.

Aber ich bin jedenfalls froh, dass die Aufgabe des Lüfteraustauschs noch etwas hi­naus­ges­choben ist.
Denn ich habe noch genug am Rechner zu erledigen, bevor ich da mehrere Tage ein­pla­nen muss, wo das Notebook ausfällt. Immerhin nähert sich bereits das Ja­hres­ende, und es gilt, die Tabellen darauf vorzubereiten.

20.11.2021

Freitag, Schnappatem, ein ausgeschlafenes Notebook, Zwiebelkuchen und das Wochenende

Gestern Abend hat mein Notebook mal gewaltig schlapp gemacht.
Es bekam einen Schnappatem.
Netzbetrieb und Akkubetrieb wechselten sich plötzlich permanent ab, wobei das Netzteil immer ganz kurzzeitig versuchte, den Akku wieder zu laden, doch das brach immer ab und der Betrieb lief wieder kurz über den Akku.

Meine Versuche, das Problem nach Tipps aus Foren im Internet irgendwie zu beheben, waren alle erfolglos.

Die Akkuspannung nahm dabei immer weiter ab, bis das Notebook schließlich gar nicht mehr arbeiten konnte. Der Bildschirm flimmerte dann plötzlich, sodass ich das Notebook schnell zuklappen musste, um in den Standby-Modus zu gehen. Wenn ich das nicht mach­te, kam es sogar zum Zusammenbruch des Systems wie bei einem Absturz, und der Rechner schaltete sich aus.

Ich führte nur noch die notwenigsten Aktionen wie das Speichern der Mails und das Syn­chro­ni­sieren bestimmter Daten mit der externen Festplatte durch, mit entsprechend vielen Unterbrechungen, wenn das Flimmern auftrat.
Danach klappte ich das Notebook zu, weil ich nicht mehr vernünftig damit arbeiten konn­te.

Über Nacht ließ ich das Notebook am Netz, um den Akku wieder aufladen zu lassen. Im Standby-Modus leuchtete die Kontroll-Leuchte dabei permanent,- ein Zeichen, dass der Akku nun lud, während das Laden vorher im Betrieb ja immer abbrach.

Heute tat das Notebook wie der dolle Karl und arbeitete so, als sei nichts gewesen.
Zum Glück, denn so konnte ich heute doch einige wichtige Tabellenarbeiten durch­füh­ren.

Wahrscheinlich musste es sich nur mal so richtig ausschlafen.^^

Freitag,- Zwiebelkuchentag...

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. :)

19.11.2021

Systemabbilddatei und vor dem Wochenende

Nach zwei Monaten habe ich letzte Nacht eine neue Systemabbilddatei erstellen lassen.

Es hatten sich wieder viele Daten angesammelt, die ich sicher untergebracht wissen woll­te. Die Downloadzeiten wären zu zeitaufwendig, um sie nötigenfalls neu he­run­ter­zu­laden.

Morgen ist wieder der letzte Tag vor dem Wochenende. :)

18.11.2021

Die Aufgabe des Lüfteraustausches und die Montageschrauben

Heute bin ich endlich mal dazu gekommen, mir die Rückseite des Notebooks anzusehen, um festzustellen, wie ich an den Lüfter herankommen kann, um ihn auszutauschen.

Ich habe mir ein paar Videos angeguckt, was auf mich zukommt, wenn ich den Aus­tausch selbst bewerkstelligen möchte.

Junge, Junge... Da gibt es je nach Modell wirklich eine große Spannbreite.
Bei manchen Modellen aus der Zeit meines Notebooks gibt es sehr komplizierte Vor­ge­hens­wei­sen, weil sie ziemlich komplex aufgebaut sind, während es bei manchen Mo­del­len doch sehr viel einfacher gehen kann, weil man einfach die komplette Rückseite ent­fernen kann, um an den Lüfter zu kommen.
Andere müssen nämlich komplett zerlegt werden.

Doch beim heutigen Versuch bin ich noch nicht so weit gekommen, um überhaupt be­ur­tei­len zu können, zu welcher Art der Konstruktion mein Notebook gehört.

Im Internet, wo ich in der Vergangenheit auch schon öfter recherchiert habe, ließ sich zu meinem Modell auch nichts finden, was den Lüfter betrifft.
SSD-Platte, HDD-Platte und Arbeitsspeicher habe ich ja inzwischen bereits auf einfache Weise aus­tau­schen können.
Doch zum Lüfter dieses Modells gibt es leider keine Informationen.
...