Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

12.08.2011

Win16, die Handicaps der 'alten' Zeiten und eine andere Erinnerung

Mein Textprogramm war nach dem Computerstart heute tatsächlich wieder da.

Doch als ich einige Zeit am Computer gearbeitet hatte, konnte es wieder nicht gestartet werden.
Und daraus konnte ich auf die Ursache von gestern schließen.

Das war das große Handicap des Win16-Systems bei Windows 3.1.
Hatte ein einziges Programm einen Fehlerabbruch, dann musste der Computer neu gestartet werden.
Das hatte mit der Achitektur des Betriebssystems zu tun, wo alle Programme noch in einer einzigen Message Queue ihren Befehls- und Rückmeldungssaustausch mit Windows durchführten.

Das ist ja inzwischen seit Win32 grundlegend geändert. Jedes Programm hat seinen eigenen Bereich und seine eigene Message Queue. Wenn ein Programm abstürzt, dann sind die anderen nicht davon betroffen.

Die Win16-Programme laufen aber heute alle gemeinsam in einem dafür vorgesehenen Bereich. Dass die alten Programme trotzdem grundsätzlich noch funktionieren können, liegt an der Abwärtskompatibilität, die (zum Glück) immer noch nicht ganz aufgegeben wurde.
Deswegen muss nach wie vor der Computer neu gestartet werden, falls es aus irgendeinem Grund bei einem Win16-Programm zu einem Fehler kommt, um dieses Programm neu starten zu können, denn der Fehler lässt sich beim Win16-System nicht einfach aus der Message Queue entfernen.

Der Fehler liegt bei mir aber nicht bei dem Textprogramm selbst.
AmiPro ist eins der stabilsten und schnellsten Programme, mit denen ich je gearbeitet habe. Word konnte man in dieser Hinsicht immer vergessen. Word war (und ist) lahm und sehr stör- und fehleranfällig, und anstatt die Fehler wirklich zu beseitigen, wurde die Krücke der Dokumentenwiederherstellung eingeführt.

Es liegt jetzt, so vermute ich, daran, dass nach einiger Arbeitszeit mit mehreren speicheraufwendigen Programmen am Computer im Arbeitsspeicher nur noch ein Adress-Bereich für das Win16-System zugewiesen werden kann, worauf die Applikationen nicht zugeschnitten sind. Deshalb können sie dort nicht laufen, und es wird mit einer Fehlermeldung abgebrochen.
Nur kurz nach dem Neustart werden sie in einen für sie zugänglichen Bereich geladen.

Aber ich kann damit leben.
Die Hauptsache ist ja, dass ich bei Bedarf immer noch an die ganzen Dokumente herankomme.
Und ich muss eben zu Beginn die Entscheidung treffen, vorwiegend mit diesem Programm zu arbeiten.

Hat eigentlich überhaupt jemand eine Ahnung, wovon ich hier spreche?^^
.....

Am frühen Abend hatte ich doch noch ein paar Fotos vom Himmel gemacht, obwohl es vorher eigentlich nicht so wirklich Nennenswertes gab.

Aber ein Anblick faszinierte mich doch plötzlich, als ich das sah.

            Eine ungewöhnliche Art der Nebensonne...


Irgendwie erinnert mich das gerade an ICQ-Zeiten und andere Nebensonnen, als mich ein >>>Rotschopf<<< da öfter besuchte.
(Wie mag es ihr wohl gerade gehen?)

Es war eine bewegte Zeit...
Und ich finde es schön, dass mir davon ein paar Kontakte erhalten geblieben sind. :)
__________

Wort des heutigen Tages: "minversi"

Kommentare:

  1. Ich hab absolut keine Ahnung ^^
    Schönes Wochenende, Nathalie (;

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Hollister-Girl.^^

    Dir auch ein schönes Wochenende! :)

    Liebe Grüße, Tamaro

    AntwortenLöschen
  3. Oder doch - ich habe sehr wohl Ahnung :DD
    Win64 an die Macht^^
    (aber dein Schreibprogramm kenn ich nicht^^)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustig, auf so alten Einträgen noch Kommentare zu bekommen. :) :*

      Löschen
    2. :D

      Ich denke mir immer - was hast du dir denn bei diesem Tag gedacht^^

      Aber es ist ja heute auch noch so, dass der Prozessor alles einzeln abarbeitet und er immer wieder zwischen den Prozessen hin und her springt. Aber am Ende sieht das dann nach Multitasking aus^^ (deshalb heißt es ja auch 'der' Computer^^)

      Löschen
    3. Ja, natürlich wird das alles nach einer Zeitscheibe abgearbeitet.
      Aber beim Win16-System gab es eben nur eine einzige Message Queue, wo alle Events sämtlicher Programme und des Betriebssystems hintereinander gespeichert wurden und dann der Reihe nach abgearbeitet wurden.

      Wenn eine Message festhing (weil z.b. auf eine Rückmeldung gewartet wurde, die aber nicht mehr kam), dann konnte der Computer nicht mehr arbeiten.

      Die Message Queue, in der ja auch die Systemmeldungen eingestreut waren, konnte nur durch einen Computerneustart wieder bereinigt werden.

      Beim Win32-System wird in dem Fall die fehlerhafte individuelle Message Queue beendet und damit das Programm, was den Fehler verursacht hat. Die Message Queue des Systems bleibt unbehelligt, so dass der Computer weiter arbeiten kann,- auch die anderen Programme, die noch offen sind.

      Löschen
    4. Hab's verstanden, danke x'DDDDD

      Löschen
    5. Hehe, da kannst Du Dich drüber begiggeln, weil ich hier einen Roman schreibe, was? xD
      Wahrscheinlich auch noch für ümmesüns, weil Du es doch schon wusstest.^^

      Löschen

Danke für den Kommentar! :)

...