Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

Gute Seite für alle Blogger: Blog-Tags.de

28.11.2012

Der King, etwas zum Perlen und ein Helferchen

Heute war ich mal der King im Wohnzimmer.

Ich wollte meinen Fotoapparat holen und der Winzling war da.
Und ich wurde etwas zum Quintenzirkel und zu Moll und sowas gefragt, woraufhin ich dann die Antworten gab und auch so ein paar Zusatz- bzw. Grundsatzerklärungen, die in der Schule nie so richtig nahegebracht werden, die aber zum richtigen Ver­ständ­nis eigentlich eine Grundvoraussetzung sind.

Es ist einfach toll, wenn da so über ein Gesicht das lebhafte Aufblitzen des Ver­stehens huscht.
Dabei bin ich sowieso schon so etwas wie ein Guru für ihn. :)

Lustig ist ja, dass meine Freundin heute dabei auch noch so ein paar Sachen ver­stan­den hat, die ihr bisher als kleine letzte Bausteinchen zum Verständnis fehlten.

H. kam dann auch noch zu ihrer Stunde dazu und bekam auch noch die ent­schei­den­den Grundlagen von meiner Freundin erzählt, wie ich ihr das mal erklärt hatte, worauf H. meinte: "Boah, das ist ja voll einfach! Und ich habe das damals für die Arbeit alles auswendig gelernt, aber Null verstanden."

Echt, manchmal fragt man sich ja wirklich, was Lehrer selber von dem Stoff ver­stehen, den sie ihren Schülern vermitteln sollen, wenn sie im Ansatz wirklich un­sin­nige Vorgehensweisen im Unterricht wählen (und teilweise sogar die falschen Er­klä­rungen geben)...

Irgendwie sind sich jetzt alle einig,- sobald mal wieder irgendeine Frage auftaucht, werde ich erst einmal gefragt.^^

Mein Gesicht ist jetzt so groß, dass es am Boden schleift, und ich muss aufpassen, dass ich nicht drauf latsche.^^
.....

Später kam jemand vom Einkaufen zurück.
"Wir haben Dir auch was mitgebracht."

Ich denk, wer weiß was, was das wäre...
"So? Was denn?"

"Einen Perlator."
"Ein waaas??? Was ist das denn??? Wart ihr in einem Geschäft für Reha- oder Invalidenzubehör? :D"

Hört sich doch an wie irgend so ein Gehgestell oder ein Gerät, um etwas ein­zu­atmen.^^

Aber das war es dann doch nicht. Und das 'Mitbringen' bezog sich auch eher auf: "Öhm,- kannst Du das bitte mal anbringen?"^^

            Quell des Entzückens...


Na, ich hab es dann auch angebracht. :)

Das wurde echt Zeit, den zu erneuern. Der alte Luftsprudler ließ sich nämlich selbst mit gründlichster Reinigung nach Zerlegung in Einzelteile und wieder Zu­samm­en­set­zen nicht mehr vom Herumspritzen abhalten. Was so ein harmloser kleiner Wasser­strahl für Spritzer erzeugen kann... Also, echt!
Man musste immer sagen: "Ich hab mir nur die Hände gewaschen! Was anderes ist mir nicht passiert!" :D

Nun gibt es wieder ein sanftes *pschschscht* beim Wasseraustritt.
Und den Damen des Hauses entlockte es kleine spitze Schreie des Entzückens und lauter Ahs und Ohs, die noch lange in den weiten, endlosen Sälen dieses Hauses widerhallten.^^
.....

Ich habe mir ein nützliches kleines Programm heruntergeladen, um Organigramme zu erstellen.
Mal sehen, wie viel es mir bringen kann.

Es war zumindest heute Nachmittag schon einmal ganz hilfreich, ein paar Dinge klarer zu sehen, weil man dann alles besser im Überblick hat.
.....

Ob manche jemals aus den Schatten ihrer Vergangenheit heraustreten können, der sie auf allen Ebenen ihres Lebens ständig einholt und besetzt?

Kommentare:

  1. Ein Perlator *laaaach* wieder etwas gelernt :)

    Gut immer mal wieder hier rein zu schauen ...

    LG Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^
      Ich kannte den Ausdruck auch nicht. Das ist übrigens ein eingetragenes Warenzeichen.

      Liebe Grüße, Tamaro

      Löschen
  2. Den Quintenzirkel habe ich nie verstanden. Glücklicherweise habe ich aber kein Musik mehr, sodass mir total egal sein kann...^^
    Trotzdem aber irgendwie schade, da Musik mir in der 11 (auch wenn ich die Theorie nie drauf hatte und meine Note deswegen sehr darunter gelitten hat) echt Spaß gemacht hat. Wir hatten oft Dinge am Klavier gemacht, mussten selber musizieren und Ähnliches und das ist ja zwischen den ganzen anderen Unterrichtsstunden etwas sehr schönes - und wertvolles, irgendwie.
    Lg sternenkind ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und gerade den Quintenzirkel kann man wunderbar erklären, wenn man nicht nur nach einer kurzen Erklärung zu seinem Sinn, den man aber so gar nicht verstehen kann, aufgefordert wird, die Tonarten auswendig zu lernen...

      Ja, Musik ist einfach toll. :)
      Ich erinnere mich, dass Du zwischendurch auch immer noch was mit dem Keyboard gespielt hattest.
      Machst Du da zur Zeit eigentlich noch etwas?

      Liebe Grüße, Tamaro :* <3

      Löschen
    2. In der Schule hatte ich den übrigens auch nicht verstanden.

      Löschen

...