Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

31.12.2011

Die Unwiederherstellbaren, Seltsamkeiten und eine kommende Veränderung

Ah,- Mistepickel...

Heute Nachmittag habe ich zwei (zugegebenermaßen völlig unspektakuläre) Auf­nahmen vom Himmel gemacht.

Und als ich heute Abend andere Fotos machen wollte, habe ich nach alter Ge­wohn­heit erst einmal die Speicherkarte gelöscht, in der Annahme, es handele sich um die Bilder vom Vortag.
Mir war aber entfallen, dass heute Nachmittag die beiden Bilder neu hinzukamen.

Und als ich die Dateien übertragen wollte, waren sie natürlich *schwupps* nicht mehr da.

Ich habe dann ein Recovery-Programm gestartet, um die Speicherkarte nach wieder­herstellbaren Dateien durchsuchen zu lassen.

Doch auch mit einem Tiefenscan waren die beiden Fotos futsch.
Sie müssen durch die aktuell heute Abend danach gemachten Fotos überschrieben worden sein.
Es waren ja keine besonderen Aufnahmen, aber es ärgert mich trotzdem, denn ich hatte schon so einen Ablaufplan im Kopf vom heutigen Blog-Eintrag gemacht... *grrr*

Nun ist alles wieder hinfällig geworden.

Aber das Programm ist echt so geil...
Was da alles noch auf der Speicherkarte war, ist unglaublich...
Es sind unter 2881 Dateien noch Aufnahmen von Mitte Juli 2009 darunter, die ich wiederherstellen konnte.
Nur die beiden gelöschten und gesuchten waren nicht dabei.

Ich glaube, ich muss mal einen Film drehen mit dem Titel:
"Die Un­wieder­her­stell­baren".
Klingt jedenfalls irgendwie gut. (Könnte auch eine Serie daraus werden.^^)
.....

Es gibt schon so einige Seltsamkeiten, die einem auffallen.

Ich verstehe mich bei einigen Dingen inzwischen nicht mehr als "Vermittler", wie ich das lange Zeit von Anfang an getan habe, denn ich hatte immer zum Dialog und zum ´Sich-Anvertrauen´ den Bezugspersonen gegenüber gedrängt (und es ja letzten Endes auch an zwei entscheidenden Punkten bewirkt).
Als ´Vermittler´ braucht es aber auch eine gewisses Maß an Bereitschaft von zwei Seiten, zwischen denen es zu vermitteln gilt.

Doch wenn ´Vermitteln´ nicht möglich ist, weil man als Vermittler verächtlich ab­gelehnt und sogar lächerlich gemacht wird, dann bleibt nur, ein Freund und Unter­stützer nur einer Seite zu sein. Es wäre schön und hilfreich, wenn es anders wäre, doch ich zweifel inzwischen daran, dass es dafür eine Hoffnung gäbe.
Doch der Freund und Unterstützer bin ich und werde es bleiben,- egal wie lange die Zeit der Isolation auferlegt wird.

(Und auf meinem eigenen Blog werde ich mir keine Zensur in den Kopf pflanzen lassen, etwas auszudrücken, was mich bewegt und angeht, nur weil ich mutmaßen muss, dass es gelesen wird. Denn es geht eigentlich jeden Menschen etwas an, wenn man Unrecht mitbekommt.)

Es wird eine Änderung geben, die Befreiung bringt. Da bin ich mir sicher.
Denn Isolation zwingt dazu, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und eine klare Stellung zu beziehen. Und so wird es durch die Isolation (leider unter falschem Vorzeichen und unbeabsichtigterweise) zu einer Beschleunigung des Ab­nabelungs­prozesses kommen, der längst überfällig ist,- weg von der lähmenden und demütigenden Kontrolle, hin zur Selbsterkenntnis und zum Selbstbewusstsein.

Man kann sehr viel von mir mitbekommen, wenn man das, was man von mir im Netz erfahren kann, 1:1 umsetzt.
Denn ich habe nie etwas anderes gemacht, als 1:1 das von mir zu geben, was ich bin und denke und empfinde.
Und wer etwas falsch interpretiert, weil er selber in einem solchen Fehldenken verstrickt ist und sich nicht vorstellen kann, dass Menschen auch anders denken könnten als er selbst, dem ist einfach nicht zu helfen.
Und ich bin selbstbewusst genug zu sagen, dass er damit eine Chance vertan hat.

            Nur wer erkennen kann, der versteht...


               Wer sehen kann, der sieht.
               Wer hören kann, der hört.
               Aber nur wer erkennen kann, der versteht.

               ©Tamaro
__________

Wort des heutigen Tages: "peclel"

30.12.2011

Systemabweichung

Gestern hatte ich ja das System durchbrochen, meine Einträge zum Tag erst nach Mitternacht heraus­zu­bringen.

Und was passiert?
Nix am 30.12.2011, wenn ich nicht gaaanz schnell irgendwas heraushaue... xD

29.12.2011

So Dinge und der vermisste Himmel

Ein paar wichtige Dinge habe ich heute noch tun können, Tabellenkram und etwas schreiben.
Und für morgen, dem vorletzten Tag des Jahres, ist irgendwie schon die Ein­stim­mung auf das Jahresende angesagt.

L. war heute glücklich, wie in ihrem Status stand. Und mich hat das gefreut und auch so ein bisschen glücklich gemacht. :)

Unten rechts läuft in der Sidebar bei den Minianwendungen auf meinem Monitor immer eine Slideshow mit den Bildern, die ich auf dem ICQ-Blog und bisher hier auf diesem Blog hochgeladen habe.

Meine Güte,- manchmal bin ich ja selber echt verblüfft, was ich da schon für tolle Momente in den letzten Jahren erwischt habe.
Und es werden damit so viele Erinnerungen und Gefühlsmomente wach.

Dabei geht mir gerade auch so auf, dass ich diese ungewöhnlichen Anblicke am Himmel, die es manchmal so gibt, richtig vermisse. In der letzten Zeit war der Himmel bei uns ja ziemlich unscheinbar und farblos...

Eben hatte es mal geblitzt und gedonnert.
Und es ist ziemlich windig.

Irgendwie gut, dass man da im Haus bleiben kann...
Aber ich mag das nicht, wenn man nicht weiß, ob es vielleicht schlimmer wird und etwas am Haus passieren kann...

Der Blick bleibt an etwas hängen, und die Phantasie beginnt, auf die Reise zu gehen.

            Lichter der Phantasie...


Es sind Lichter, die uns unser Leben lang begleiten,- selbst wenn Dunkelheit uns umfängt.
__________

Wort des heutigen Tages: "imutio"

Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr und schmale Wege

Irgendwie vergeht die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ja immer wahnsinnig schnell. Ich empfinde es jedenfalls so.

Zwei Tage sind ja jetzt schon seit dem zweiten Weihnachtstag vergangen.
Und es geht eben auf das Jahresende zu. Der Monatsabschluss und der Jahres­ab­schluss ist vorzubereiten.
Na, wenigstens mit dem Monatsabschluss bin ich schon mal ziemlich auf dem Laufenden.
.....

Und wenn die Wüste der Isolation sich auch ausbreitet, so besteht doch Hoffnung, sich auf schmalen Wegen zwischen dem Treibsand zu begegnen.

Es ist eine dunkle Zeit...

            Schmale Wege in einer dunklen Zeit...


Doch das Licht wird wieder kommen.
Daran glaube ich unerschütterlich. (Denn ich kann Dich sehen.)

Gib (und gebt) die Hoffnung nicht auf...!
__________

Wort des heutigen Tages: "satawgat"

(Es klingt wie eine Beschwörungsfomel: Satawgat...)

28.12.2011

Darth Vader, Lebenszeichen und die Controller

Öhm...
Heute habe ich ja erst gesehen, dass Darth Vader in unserem Weihnachtsbäumchen hängt.

            Darth Vader in unserem Weihnachtsbaum...


Ein gruseliger kleiner Geselle. Aber irgendwie auch lustig, auf was man alles so kommt. :D
.....

Anderes ist auch gruselig,- aber gar nicht lustig...

Gedanken sterben in der Isolation, Leben verdurstet in der Isolation.
Und es berührt, Lebenszeichen zu erhalten und zu sehen: es sind noch Gedanken da,- es ist noch Leben da...

Aber die Frage ist ganz ernsthaft, wie lange noch unter solchen Umständen?
Es ist einfach so schlimm...
.....

Heute habe ich ziemlich viel mit MIDI-Controller-Nummern versucht.

Es ist gar nicht so einfach, wenn man alles auf allen Plätzen völlig frei program­mieren kann, dann noch die ´Kontrolle´ darüber zu behalten, was man wo wie belegt hat.

Puuh,- das führt sehr leicht zu einem Kontroll-Verlust.^^
__________

Wort des heutigen Tages: "cousive"

(Hat jemand eine kursive Cousine...? Also eine, die so ein bisschen ´schräg´ ist? Ich glaube, das wäre eine ´Cousive´.)

27.12.2011

Troja, die blassen Helden von heute und eine Spinne

Geschichte ist auch nicht mehr das, was sie mal war.

"Man soll sagen, ich lebte zu Zeiten Guttenbergs, des Plagiators.
Man soll sagen, ich lebte zu Zeiten Wulffs."

Ist das alles, was wir wollten und zustande gebracht haben? Weiterhin dreckige Kriege und blasse Leute, die uns führen wollen oder sollen und doch nur auf den eigenen Vorteil bedacht sind?

Mögen die Götter uns gnädig sein...
.....

Ich habe noch einmal den ´Star´ von gestern fotografiert.

            Mikrophon...


Dieses Mal in voller Montur,- aufgehängt in einer dazugehörigen ´Spinne´ zur Trittschalldämpfung und auf einem Mikrophongalgen befestigt.
So als Stellprobe, wie das für zukünftige Aufnahmen zu handhaben ist.

Und das war auch durchaus erfolgversprechend, weil das nämlich gar nicht sehr aufwendig war.
Jedenfalls war es bei weitem nicht so viel Aufwand, wie früher mit Mischpult und Tonbandgeräten/Kassettenrekordern, wo ein halber Tag für den Aufbau bei draufging, bis das alles zurechtgestellt und verkabelt war.

            Melodien beginnen mit einer Idee im Kopf und im Herzen...


Nun geht es auf das Jahresende zu.
Und allmählich machen sich so Gedanken breit, was denn alles in dem Jahr gewesen ist.
Ich bin mir noch nicht so recht schlüssig, wie ich es eigentlich fand.
Aber wenn ich so nachdenke, fallen mir schon so einige Dinge ein...
__________

Wort des heutigen Tages: "bleach"

(O shit,- ist das wieder ein passendes Wort...)

26.12.2011

Das Atmen der Welt und die Selbstgespräche

Es ist mit jetzt möglich, das Atmen der Welt einzufangen.

            ''Sprich zu mir, Welt, und ich halte deine Stimme fest.''


Das ist ein irres Teil.
So ein tolles Mikro hatte ich echt noch nie.

Ich hoffe, das Teil hält, was die Beschreibung und der erste Testanschluss verspricht.

Ich bin auch schon richtig gespannt auf die ersten Real-Aufnahmen. (Da kann ich mir ja nur wünschen, dass ich bald die Gelegenheit dazu habe.)
Denn mit diesem Mikro brauche ich nicht den Umweg über den Multitracker, bzw. dessen integriertem Mischpult mit dem Mikrophoneingang, zu gehen.

Also, wenn jemand demnächst hier vorbeikommt und Selbstgespräche vor dem Monitor führt,- ich kann die jetzt aufnehmen.^^
__________

Worte des heutigen Tages: "braftelm", "desslype" und "taikat"

25.12.2011

Weihnachten und die Angelegenheit des Herzens

Es war ein schönes Weihnachtsfest heute Abend bei uns.

Und das Bäumchen zeigte einige Anblicke, die zur Besinnung rufen.

            Es ist das Kommende, welches verkündet wird...


Mein ´Lametta-Mädchen´ hat heute extra für mich etwas von dem alten Lametta im Keller ausgegraben und es in unser Bäumchen gehängt.

            Lametta mit Herz...


Da kann man doch nur sagen: Lametta mit Herz... :)
.....

Ich hoffe, das Sternenkind hat einen leichten und schönen Abend gehabt...

Schlaft gut, ihr Lieben...!
__________

Wort des heutigen Tages: "khabl"

(Es klingt nach einem altes Wort und dem heutigen Tag angemessen...)

24.12.2011

Letztes Wochenende vor Weihnachten, Lametta und ein Weihnachtsstern

Heute war es nicht vorlängert, sondern einfach das Wochenende vor Weihnachten. :)

Und Weihnachten kommt bereits durch.
Inzwischen sind alle noch ausstehenden Pakete angekommen.
Sogar eines, von dem gesagt wurde, es würde voraussichtlich erst nach dem 25. Dezember ankommen.

Morgen am 24. ist dann also ein Tag, der völlig frei ist,- kein Stress mehr, keine Lauferei oder so, denn alles ist bereits eingekauft.

Und morgen Nachmittag hüte ich mal allein das Haus, und vielleicht komme ich dazu, mir am Klavier etwas für Annas neuen Text, den ich von ihr bekommen habe, zu über­legen.

Ein ´Lametta-Mädchen´^^ hat heute den Baum geschmückt, und mein Lametta-Mädchen wird das morgen tun. :)
Aber eigentlich haben wir in den letzten Jahren gar kein Lametta mehr zum Schmücken des Bäumchens genommen, sondern so ´Engelshaar´ und Perlen- und Sternenkettchen.

Ich erinnere mich noch gut, wie mein Vater damals immer den Baum geschmückt hat. (Aus der Zeit, als wir schon etwas größer waren. Vorher war es ja immer ein ge­heim­nis­volles Weihnachtszimmer, in das wir erst hinein durften, als ein silbernes Glöck­chen bimmelte.)

Der Baum war stets mit dem bereits jahrelang benutzten Lametta behangen, das nach Weihnachten Fädchen für Fädchen wieder vom Baum abgenommen und längs gerichtet in Papier aufbewahrt wurde.

Das neue Lametta war ihm viel zu sperrig, deshalb nahm er immer das, was schon mehrfach verwendet war.
(Meine Oma machte das übrigens auch immer so.)

Und er hatte recht.
Denn wenn er den Baum mit dem gebrauchten Lametta geschmückt hatte, dann wirkte es immer wie ein silberner Fluss, der am Baum von jedem Zweig her­nieder­strömte, und jeder kleine Knitter in den Fädchen blinkte und funkelte im Kerzen­schein. Neues Lametta konnte diesen Eindruck nie hervorrufen.

Eigentlich wäre das ja eine Geschichte für meinen Space,- bzw. den Nachfolger bei WordPress, doch irgendwie klappt das ja nie mehr, die Ruhe und die Zeit dafür zu haben.
.....

Ich lade heute eine Art Weihnachtsstern hier hoch.

            Weihnachtsstern...


Möge er den verlorenen und einsamen Seelen leuchten...

Ich wünsche allen für morgen ein schönes Weihnachtsfest! :)

Wer immer auch was glaubt,- Hoffnung gibt es immer...

__________

Wort des heutigen Tages: "patia"

(Das hat was mit ´Geduld´ zu tun,- und mit ´Leiden´.
Und ich finde, es passt.)

23.12.2011

Ein vorlängertes Weihnachtswochenende und die Vorfreude

Wie heißt das Wochenende, wo ein Tag bereits vorher dazugezählt und nicht erst angehängt wird?
Richtig!
Eben nicht verlängert, sondern vorlängert.

Also, wir hatten heute Abend ein vorlängertes Wochenende.^^

Und zum Abschluss des letzten Kurstages vor Weihnachten gab es einen Prosecco.

            Zum letzten Kurstag...


Hehe, das fängt ja gut an. :D

Aber andererseits kommt allmählich auch so eine weihnachtliche Stimmung auf.
Gestern und vorgestern (bzw. in der ganzen letzen Zeit) war ich noch ein bisschen im Stress.
Doch heute hatte sich das ein bisschen gelegt. (Irgendwie auch durch eine Mail. :) )

Am Nachmittag habe ich ein bisschen mit dem Musikprogramm und den Klängen herumgespielt. Und so ein paar neue Ideen sind mir gekommen. Mal sehen, vielleicht wird was daraus.

Außerdem waren heute zwei Artikel von der kriegerischen Frau für Weihnachten an­ge­kommen. Yippee! :)
Da kommt auch schon mal Vorfreude auf. :)
.....

Ich hoffe, meine 'kleine Schwester' hatte heute einen schönen Tag. :)
.....

Ein einmal gewachsenes Vertrauen lässt sich auch durch widrige Umstände nicht erschüttern, wenn es nicht missbraucht wird...
Und es ist das höchste Gut, wenn einem Vertrauen entgegengebracht wird. Und dann gilt als oberstes Gebot, dieses Vertrauen niemals zu verletzen...
__________

Wort des heutigen Tages: "waysibin"

22.12.2011

Ein Nachgeburtstag, ein Geburtstag und die Isolation

Heute Nachmittag gab es Kaffee und Brownies.
Es war sozusagen ein Nachgeburtstagskaffeetrinken. :)

Das Wort ist irgendwie komisch,- sieht so aus wie ´Nachwehen´ oder so.^^ Hat aber nichts damit zu tun, denn ´eigentlich´ war es das ´eigentliche´ Kaffeetrinken, nur zu einem passendenderen Termin.
´Eigentlich´ ist ´eigentlich´ auch ein komisches Wort.
Das sollte man sich ´eigentlich´ auch mal wieder abgewöhnen, auch wenn man es sich ´eigentlich´ erst angewöhnt hat, um wie die anderen zu sprechen.^^
.....

Meine ´kleine Schwester´ hat heute am 22. Geburtstag. :)
Und ich wünsche ihr auch hier alles Liebe und Gute.
.....

Ich finde es schlimm, wenn jemand in die soziale Isolation getrieben wird, weil jede Mittel zur Kommunikation mit anderen entzogen und verboten werden,- ja sogar die Möglichkeit, seine eigenen Gedanken frei von Zensur und Kontrolle nieder­zu­schreiben...
Es ist ein wahres Trauerspiel, und eigentlich verstößt es sogar gegen das Recht.
Wie kann man sich da als heranwachsender Mensch frei entfalten? Wie kann das aufgearbeitet werden, was in der Vergangenheit schief gelaufen ist?
.....

Huii,- morgen werden wohl drei Päckchen bzw. Pakete bei uns eintreffen, die für Weihnachten bereits auf die Reise geschickt wurden, wie die kriegerische Frau mitgeteilt hat.
__________

Wort des heutigen Tages: "reerspod"

(Und danach kamen:
"pearva", "ouryxisi" ,"sathent" ,"wribriza" und "eatso".
Oh shit,- und ALLE passen irgendwie zum heutigen Tag.)

21.12.2011

Vorweihnachtstage, Tränen der 'Weißheit' und eine Seifenblase

Wie verbringt man die Tage vor Weihnachten?

Als Kind war man ja früher voller Erwartungen und die Tage zogen sich endlos dahin.
Und je älter man wird, desto mehr rast die Zeit dahin...
Ein Tag ist eben ein immer mehr schwindender Bruchteil der bisher erlebten Tage.

Über Nacht hatte es bei uns geschneit, und in den Morgenstunden war auch immer noch das Geräusch fein rieselnder Schneeflöckchen auf den schrägen Dachfenstern zu hören.
Doch etwas später setzten bereits Regentröpfchen ein, die das weiße Etwas, welches das Land bedeckte, wieder in ein matschiges Weiß verwandelten.

Wie lange lebt der Tropfen von ein paar geschmolzenen Schneeflocken des weißen Schnees?

            Tränen der 'Weißheit'...


Hm,- ich weiß ja nicht... Doch heute Nachmittag roch der Himmel wieder nach Schnee.

            Ein Schneehimmel...?


Gerade wird bei uns jedoch wieder 4°C angezeigt.
In dieser  Nacht wird es wohl kein rieselndes Etwas geben...
.....

Das Leben ist wie eine Seifenblase,- manchmal buntschillernd, meistens nur dünn und durchscheinend, oft auch überraschend flexibel und stabil,- doch dann wiederum kann ein winziger Anlass ausreichen, um es zum Platzen zu bringen und zu beenden.

Ich betrachte eine Seifenblase,- buntschillernd, flexibel, stabil und doch äußerst empfindsam und verletzlich...
Und ich wage kaum, sie anzuschauen, so sehr berührt sie mich.

Und ich stelle einen Ring voller Firkin-Zweige um sie auf.
Denn niemand ist befugt, sie zu zerstören. Niemand...
__________

Wort des heutigen Tages: "bulat"

(Ja, das passt... Ein Bulat ist die Beschwörungsformel, die man über einen Tag verhängt, damit er gut läuft.
Ich spreche über den heutigen Tag nachträglich ein Bulat aus und auch für den morgigen Tag!)

20.12.2011

Die letzte Woche vor Weihnachten und Sternchen

Die letzte Woche vor Weihnachten hat begonnen.

Sternchen war heute gut drauf.
Und außerdem sah sie wieder total hübsch aus mit ihren seidig glänzenden Haaren, die so leicht gelockt über ihre Schultern fielen. :)

Irgendwie hat sich das ja eingespielt, dass ich sie auch real immer ´Sternchen´ nenne. Und es scheint, dass sie auch gar nichts dagegen hat,- eher im Gegenteil. :)

Sie hat ihrer Klavierlehrerin etwas zur letzten Stunde vor Weihnachten mitgebracht.

            Etwas Süßes von der Süßen...


Kann man ja direkt neidisch werden.^^

Heute Abend gab es ein Glas Glühwein.

Und ansonsten sind meine Gedanken gerade so zerfleddert, dass mir nichts Vernünftiges mehr einfällt...

Naja, der Tag war auch so ein bisschen zerfleddert.
So Tage, die außer der Reihe liegen, bringen mich immer total raus. Man kann ja versuchen, wieder da anzuknüpfen, wo man vorher aufgehört hat, aber das gelingt eigentlich nie.

Als ich überwiegend Computerprogramme geschrieben habe, war das fatal. Denn der kreative Fluss wurde dadurch immer für längere Zeit unterbrochen.
Heute geht es eigentlich, weil ich viele Dinge mache, die parallel laufen. Irgendwo gibt es immer einen Wiedereinstieg,- nur eben nicht da, wo man unterbrochen wurde.
Pech ist nur, wenn man einige Wochen später wieder darauf trifft und feststellt, dass man sich wieder völlig neu einarbeiten muss.
.....

Václav Havel ist am Sonntag gestorben...
Hat das etwas mit meinem Leben zu tun?
Ich weiß es nicht... Ich weiß nur, es macht mich irgendwie betroffen.
Ein ´Frühling´,- überrollt mit Panzern... Die Zeit war noch nicht reif für einen Gorbatschow...
__________

Wort des heutigen Tages: "firkin"

(Ein Firkin ist ein Zauberbaum, mit dem die dunklen Schatten der Nacht vertrieben werden können. Ein Firkin-Reisig hilft immer zur Abwehr übler Dämonen...)

19.12.2011

Der vierte Advent, die Heimatstadt und ein Ups

Heute war der vierte Advent.
Und wir waren in meiner Heimatstadt.

Es war eine ganz schön dunkle Nacht bei der Rückfahrt, obwohl eigentlich viele Sterne am Himmel zu sehen waren. Aber der Mond ist eben auch schon "waning".

Und als wir wieder zuhause waren, kehrte wieder ein bisschen Ruhe ein.

            ...dann vier...


Vorher haben wir noch zwei Kurven an der Eisbahn vorbei gemacht, um Aufnahmen zu machen (bzw., damit ich Aufnahmen machen konnte^^),- und trotzdem ist mir nicht danach, etwas davon hier hochzuladen.

Meine Gedanken sind heute irgendwie beim Sternenkind...

Auf der Rückfahrt gab es ein ´Ups´...^^
__________

Wort des heutigen Tages: "holygon"

("holygon" passt zum vierten Advent...
Ein Holygon ist eben ein räumlicher Körper, der ´holy´, also heilig ist.)

18.12.2011

Der SAM und die Plümmelmüschen

Vom Weihnachtsmarkt in Münster kamen sie heute Abend bei uns hereingeflattert und wollten sich aufwärmen.

            Plümmelmüschen...


Na, wir haben sie sofort adoptiert. :)

Jetzt haben sie es erst einmal warm. Und wer weiß, vielleicht legen sie ja demnächst einmal den Schal und die Plümmelmütze ab,- die Plümmelmüschen.^^
__________

Wort des heutigen Tages: "coppulti"

(Danach kam "sperfais".
Da wusste ich es.
Die Plümmelmüschen gehören zur Gattung der Sperfais in der Familie der Coppulti.)

17.12.2011

Joachim und das Wochenende

Der Orkan Joachim ist zu unserem Glück ziemlich glimpflich über uns hinweggezogen, weil wir uns eben so in der Mitte der Zugbahn des Tiefs befanden.
Es war interessant, an meinem Monitor bei dem kleinen Bildchen das Regenradar mitzuverfolgen, wie die Mitte des Tiefs im Verlauf des Tages quer über Deutschland zog.
.....

Bei den anderen Nachbarn neben uns sind gestern und heute Arbeiten an den Ab­wasser­rohren durchgeführt worden. Ob sie jetzt fertig sind, ist noch nicht bekannt.
Ich bin ja froh, dass bei uns im Großen und Ganzen beim Anschluss an den Straßen­kanal alles in Ordnung war bzw. ist.
Wir haben auch bereits die Rückmeldung von der Stadt darüber.
.....

Nun geht es mit Gebrause ins Wochenende.

            Weg da! Jetzt geht's ins Wochenende...


Ich bin froh, dass morgen erst der SAM kommt.

Denn der Sonntag wird bestimmt ein anstrengender Tag...
__________

Wort des heutigen Tages: "tamplo"

16.12.2011

Ein besonderer Tag und die weisen Wanderer

Es war ein besonderer Tag, obwohl es auch ein normaler Tag war, an dem wir zum Abschluss noch einen Sekt getrunken haben. :)
.....

Sie kommen aus der Pforte zum Himmel,- sie kommen aus der Pforte zur Hölle.

            Die weisen Wanderer...


Und sie erzählen dir von der Welt.

Sieht jemand die weisen Wanderer?
.....

"Wenn nichts mehr sicher ist..."
Was ist dann...?
__________

Worte des heutigen Tages: "eairsta", "matoryse" und "hothotie"

(Doll,- was für Worte an so einem Tag...^^)

15.12.2011

Das Auf und Ab und ein Licht

Das Leben geht manchmal so kuriose Bahnen...

Das hier habe ich vorher noch nicht gesehen:

            Ein ´scharfes´ Kind...


Eine kleine rote Paprika in einer gelben Paprika...

Ich habe keine Ahnung, ob so etwas eher normal ist oder nicht.
Höhö, und gerade habe ich üüüberhaupt keine Lust, danach jetzt im Netz zu recherchieren.^^
.....

Ein Licht scheint heute für mich. :)

            Ein Licht...


Es wurde von einem ´Feuer´ begleitet.^^

Und es ist echt so schön, an die "guten alten Zeiten" erinnert zu werden. :)

Möge das Licht auch für alle leuchten, die zur Zeit in der Dunkelheit stehen...
.....

Es ist sehr traurig, was manche Eltern mit ihren Kindern veranstalten...
Und es ist schlichtweg schrecklich. Wer könnte sich so ´normal´ entfalten...?

Der Tag gestern war auch ein besonderer Tag.
Und auch da bin ich froh, daran erinnert zu werden.
__________

Wort des heutigen Tages: "nessera"

(Passt es? Keine Ahnung...)

14.12.2011

Die dumme Tube und der Hüter

Heute war die Freundesliste bei meinem Youtube-Kanal weg, und als ich versuchte, an die Kanäle von denen zu kommen, die auf der Freundesliste standen, bemerkte ich, dass mehrere das neue Kanal-Design haben.

Es stellte sich dann aber im Lauf des Tages auch heraus, dass es wohl automatisch von YouTube so gemacht wurde.

Ich glaube im nachhinein, dass das gestern bei meinem Kanal auch so war, denn als ich die Seite aufschlug, hatte mein Kanal da auch das neue Design.
Ich hatte aber angenommen, dass ich am Vortag wohl Tests gemacht hatte, und durch Verbindungsschwierigkeiten vielleicht nicht mehr dazu gekommen war, das Design zurückzustellen.

Woran ich mich aber nicht erinnere, weil ich nicht darauf geachtet hatte, das ist, ob das Modul der Freundes­liste da schon bereits fehlte.

Ich habe aber eine Alternativlösung dafür gefunden, mit der man sich wenigstens ein bisschen behelfen kann.

Erst einmal musste ich ein bisschen herumsuchen, um überhaupt herauszufinden, wer denn eigentlich auf meiner Freundesliste stand, bzw. wie die Usernamen waren.

Das geht so:

Oben rechts auf den eigenen Namen klicken und im Pulldown-Menü auf "Posteingang" klicken.

Dann links unten auf "Adressbuch»" klicken.

Dort erscheinen dann rechts die Kontakte, die auf der ehemaligen Freundesliste standen.

Dann kann man auf seinem Kanal (beim alten Design!) auf "Module" klicken und "Andere Kanäle" markieren.

Auf der Kanalseite taucht eine neues Modul mit dem voreingestellten Namen "Andere Kanäle" auf, welches man bearbeiten kann.
Man kann bis zu 16 User-Namen eintragen, und diese werden dann in der eingetragenen Reihenfolge in dem Modul angezeigt.

Aber irgendwie ist das alles ganz schön doof, was sie da bei YouTube veranstalten...

Wer weiß, wie lange das jetzt noch mit dem alten Design hält...
.....

             
              Angie - The Rolling Stones


              Der Hüter der Zuflucht

              Ich habe einen unüberwindlichen Ring
              als Schutzwall aufgebaut...
              Und ich bin der Hüter der Zuflucht.

              Das Rätsel des Verborgenen
              als Vollendung der Ungerechten
              in ihrer Transzendenz
              wird niemand lösen können.

              Und aus der Ungerechten
              kommt der Ausgleich
              und wird in der Ruhe
              zur neuen Erkenntnis,
              woraus alles beseelt wird.

              Als Hüter habe ich es erkannt.
              Und sie wird schlafen, bis das Rätsel gelöst ist.

              ©Tamaro
__________

Wort des heutigen Tages: "founf"

13.12.2011

Die kriegerische Frau, weißes Gebirge und die Zensur

Heute habe ich ganz viel bei der ´kriegerischen Frau´ herumgestöbert und mir gefühlte 1000 Rezensionen durchgelesen.
... und das, obwohl ich heute auch nicht richtig ausgeschlafen war...^^
.....

Richtung Südosten gab es nachmittags mal ein weißes Gebirge zu sehen.

            Weißes Gebirge...


Aber der Tag war eigentlich ziemlich durchwachsen.

Später gab es wohl mal einen schönen Abendhimmel, wie mir gesagt wurde, aber den habe ich anscheinend verpasst...
.....

Die Zensur, die mit den "Geheimnissen" in Kinderzimmern einhergeht und Kinder­seelen und sogar Jugendlichen auferlegt wird, ist ebenso schlimm, wie die Zensur von Diktaturen.
Beide zerstören wegen der Aufrechterhaltung einer Schein-Wahrheit Menschen.
Die eine mehr psychisch und die andere mehr physisch.

Und beide beruhen letzten Endes auf dem Fehlen einer inneren Stärke dessen, der die Zensur anordnet.
Wer Unrecht begeht, muss weiteres Unrecht mit Drohung und Gewalt durchsetzen, damit es nicht heraus kommt.
Ein starker gefestigter Mensch und ein starkes gefestigtes Regime bedarf dessen nicht.

Und doch wird am Ende das Unrecht immer ans Tageslicht kommen.
Die Wunden und Gräber sprechen für sich und erzählen ihre Geschichte...

Und was ist noch eine andere Form der Zensur und und psychischen und physischen Gewalt?
Den Menschen die Möglichkeit zu nehmen, sich zu artikulieren und ihre Befindlichkeit und Gedanken auszudrücken...
Es ist eine Form der Folter...
__________

Wort des heutigen Tages: "waedo"

12.12.2011

Der dritte Advent, ein frischfarbiges Gebrause und ein Glühwein

Mann, Mann, Mann,- schon wieder ist eine Woche herum, und es ist/war heute der dritte Advent.

            Erst eins, dann zwei, dann drei...


(Gerade sollte hier noch etwas hin, woran ich zum heutigen Tag herumüberlegt habe, aber es ist mir im Moment leider entfallen, weil ich abgelenkt war, und ich weiß auch nicht mehr, was das war...)
.....

Yippee!
Nachdem ich heute auf dem PC ein paar Erweiterungen bei Chrome ausprobiert habe, funktionierten plötzlich alle Funktionen wieder, die seit ein paar Tagen ein­ge­schränkt waren.

Unter anderem kann ich mit Chrome auch wieder problemlos Kommentare schreiben.
.....

Heute Abend gab es bei uns einen Glühwein.
Irgendwie hat der ja wirklich etwas Weihachtliches an sich,- selbst, wenn man ihn nicht in der Kälte auf dem Weihnachtsmarkt trinkt, sondern zuhause.
.....

Alles Gute für morgen wünsche ich Dir, Sternenkind. Ich werde in Gedanken bei Dir sein...
__________

Wort des heutigen Tages: "pergica"

11.12.2011

Der SAM, eingesperrt und so Musik in der Luft

Irgendwie hatte ich mir den SAM ja anders vorgestellt.

Dass es anders war, lag daran, dass wir heute Morgen in unserem Haus eingeschlossen waren.

Wenn es nicht so doof wäre, könnte man das ja lustig nennen.
Aber es ist doof, nicht mehr aus dem Haus gehen zu können, weil der Sperrriegel an der Haustüre klemmt und sich nicht rühren will. Die dumme Nuss, die...

Doch der Mann von einem Schlüsseldienst hat uns befreit. Hehe, sozusagen der Mann unseres Vertrauens, bei dem wir, wie es so aussieht, allmählich Stammkunde werden. ^^
Zumindest war es das dritte Mal (wenn auch das erste Mal direkt bei uns), dass wir ihn in Anspruch nahmen.

Naja, jedenfalls war da an ein gemütliches Samstagsmorgensausschlafen nicht mehr zu denken, zumal der Nachbar mit der Markisenhose auch mit seiner Kettensäge über die Straße röhrte. (Ich hätte den ja zum Mond schießen können...)

Am Nachmittag schwebte Musik in der Luft.
Man konnte sie am Himmel sehen.

            Musik in der Luft...


Ich hoffe, meine klitzekleine Schwester hatte heute einen schönen Geburtstag. :)
.....

             
              Andreas Bourani "Nur in meinem Kopf" Video


Bei viele Dingen wünscht man sich, dass sie sich nur im Kopf abgespielt hätten.
Und es gibt so viele Verletzungen, weil es nicht so ist...

10.12.2011

Freierabend und das Wochenende

Wie heißt der Feierabend am Freitag?
Genau: Freierabend... :)

Zum Freierabend gab es eine Sekt.
Einen, wie hieß das(?), ´Küchensekt´, der von einem Geschäft zum Kauf einer Kücheneinrichtung dazu gegeben wurde.

Gestern oder so wurde er irgendwo aufgemacht, und heute schneite der Rest bei uns herein.^^ Wobei ´Rest´ eher 2/3 der Flasche war.

Ich hatte dann oben auch Freierabend gemacht und bin für den Sekt nach unten gezogen, bzw. hatte dann dort auch schon parallel mein Notebook hochgefahren und Daten übertragen.

Heute Morgen hatte ich schon mal eine Aufnahme gemacht, weil ich nicht wusste, wie sich das Wetter am Nachmittag entwickeln würde.

            Ein Morgengruß...


Am Mittag, beim Blick ziemlich senkrecht in den Himmel, zeigte sich nochmal eine anderes Bild.

            Das unfassliche Blau nach einem grauen Tag...


Gestern war es ja grau und ziemlich stürmisch.
Und heute zeigte der Himmel streckenweise wieder sein schönstes Blau,- zumindest oben im Zenit.

Ich hoffe ja, im Nordosten ist auch alles gut verlaufen.
´Friedhelm´ war ja dort auch unterwegs, wie im Wetterbericht gesagt wurde.
.....

Morgen am frühen Nachmittag ist Vollmond.

Und heute Abend zeigte er sich schon mal von einer sehr malerischen Seite.

            Der Mond der Sternenkinder...


Malerisch war er einerseits.

Und auf der anderen Seite wirkte er kalt und wie ein fremder Stern, der zu einem Ringnebel explodiert ist,- nur mit dem Unterschied, dass in seinem Zentrum noch ein Kern zu sehen war.

Der Vollmond im Dezember 2011 ist der Mond der Sternenkinder...

Und ich kann den Kern sehen...

Was ´treibt mich um´?
Ich weiß es nicht genau,- ich weiß nur, vieles...
.....

Ich wünsche allen ein gutes Wochenende.
__________

Wort des heutigen Tages: "soners"

(Ich finde, es klingt sehr passend.)

09.12.2011

Fehlersuche, ein Schluckauf und das nahende Wochenende

Zur Zeit habe ich das Gefühl, ständig hinter irgendwelchen Fehlern beim Computer hinterherzulaufen.

Ob mir das wohl jemals gelingt, dass ich endlich mal wieder auf dem aktuellen Stand bin, wo alles problemlos läuft?
.....

Bei uns hat es heute zum Glück nicht so heftig gestürmt, wie ich laut Wetterbericht ein bisschen befürchtet hatte.

Ich mag keine Stürme...
Der Orkan Lothar damals, der unsere Blautanne so geschädigt hat, dass sie gefällt werden musste, hat mir echt gereicht.

Als Kind saß man früher ja bei Unwettern im gemütlichen Wohnzimmer und fand es höchstens spannend und abwechslungsreich, während es draußen polterte, und dachte, dass einem ja im Haus nichts geschehen könnte.

Als Erwachsener sieht man das anders, wenn man die Befürchtung hat, dass beim Haus die Dachziegel abgedeckt werden könnten oder sogar der Dachstuhl weg­gerissen wird oder ein Baum auf das Dach stürzt.

Bei Orkan Lothar habe ich mich damals unten mit der Lektüre von Goethes Farben­lehre abgelenkt. Das weiß ich noch ganz genau...
.....

Meine Freundin hat gerade einen Schluckauf.^^
Und der will im Moment nicht weggehen. xD

Wir haben früher im Ruhrgebiet ja immer "Hickeschlick" dazu gesagt.

Boah,- krass, ich habe mal gerade danach im Netz gesucht.
Das ist wirklich auch bei Wikipedia (unter 'Bezeichnungen') erwähnt:
"Im Ruhrgebiet ist die Version „Hickeschlick“ und am Niederrhein „Hickepick“ gebräuchlich."
.....

Das Wochenende naht bereits.

Am Samstag hat jemand Geburtstag, was mir heute schon für den 09.12. von ICQ gemeldet wurde... :D
Soviel ich das in Erinnerung habe, war das in den ganzen letzten Jahren schon so.^^

(Hm,- wie mir scheint, ist der 'Hickeschlick' inzwischen weg.^^ Pschscht,- bloß nicht laut sagen.)

Öhm,- gerade grummelt es hier...
__________

Worte des heutigen Tages: "lantam" und "ansable"

08.12.2011

Verrücktes Wetter, blaue Schirme und ein Anklopfen der Vergangenheit

Das Wetter hat heute ein bisschen verrückt gespielt.
Am frühen Nachmittag zog mal ein Unwetter über uns weg,- es stürmte, bliitzte und donnerte (bzw. krachte), und es stürzte ein großer Graupelschauer vom Himmel herunter, der im Nu die Dachfenster weiß bedeckte.

Doch so schnell, wie es heraufgezogen kam und über uns hinwegfegte, so schnell war es auch ziemlich bald wieder vorüber.

Es war kaum zu glauben,- freier, blauer Himmel mit ein paar sonnenbeschienenen Wölkchen, als sei nie etwas anderes vorgefallen...
.....

Heute habe ich mich ziemlich viel mit irgendwelchen Einstellungen am Computer befasst, denn zweimal hatte ich einen Blue Screen.
Aber ich habe noch nicht herausgefunden, woran das lag.

Kommentieren mit Chrome auf dem PC bei anderen, welche die CAPTCHA-Sicherheitsabfrage aktiviert haben, konnte ich aber leider doch nicht, wie ich ein bisschen gehofft hatte.

Zur Zeit läuft es ziemlich eckig und so gar nicht rund.
Das passt einem ja in der Vorweihnachtszeit überhaupt nicht in den Kram.
.....

Gerade eben hatte mich eine Mitteilung aus der ICQ-Vergangenheit erreicht.
ICQ meldete: "Heute ist ...s Geburtstag!"
Der letzte Zeitpunkt eines Chat-Kontaktes war der 30.06.2008...
Jetzt ist sie wohl 17 geworden, wie ich gerade in ihrem Profil gelesen habe. :)
Auch, wenn es so lange her ist, ich kann irgendwie solche Kontakte nicht aus der Kontaktliste löschen.
____________

Wort des heutigen Tages: "oriabl"

07.12.2011

So'ne Brandschutzmauer und der Nikolaus

Heute Abend hatte ich mir durch ein paar Einstellungstests mit ZoneAlarm wohl irgendwie die Kommentarfunktion bei Chrome vermantscht.
Ich habe dann aber etwas später herausgefunden, wie ich mit einem Kniff wenigstens bei mir wieder kommentieren konnte.
Und bei anderen ging es dann mit Firefox.

Ich hoffe, dass morgen nach einem Computer-Neustart des PCs wieder alles normal funktioniert.
.....

Heute war Nikolaus.

Und ein Nikolaus krabbelte auch gestern schon für mich herein.

            Ein kleiner türkischer Imigrant...^^


So Kadetten waren ja schon mal bei uns 'reingeschneit'.

Soll ich euch nun zuraten oder abraten, bei Wikipedia mal nachzusehen, was unter 'Nikolaus' und den weiteren Usprüngen und Verzweigungen zu finden ist?

Da entdeckt man wirklich unglaubliche Zusammenhänge.
Vom Nikolaus und zu dem Gleichnis von den Talenten und zu Frau Holle gibt es eine ziemlich direkte Verbindungen... Da war ich baff.
Klar, man kennt alle einzelnen Bausteine für sich genommen, und was sie zu be­deuten haben.
Doch eigentlich betrachtet man sie zunächst einmal trotz etwaiger Verweise immer isoliert voneinander und erkennt ihren Sinn und baut sie in sein Leben ein.
Und dann plötzlich, durch so einen Eintrag, für den man nochmal nachschaut, werden noch andere Zusammenhänge klar, was man nicht für möglich gehalten hätte.

So gesehen ist Internet mit der Möglichkeit, an Informationen heranzukommen, echt eine dolle Kiste...
__________

Wort des heutigen Tages: "snaudica"

(Das war schwierig zu entziffern. Aber es war doch richtig.)

06.12.2011

Wochenanfang, Sternchen und eine (andere) Klaviermaus

Eigentlich könnte ich heute ja das gleiche schreiben wie zu Beginn letzter Woche, denn irgendwie ist mein Kopf gerade ganz leer.
.....

Das süße Sternchen geht im Sommer für ein halbes Jahr auf einen Schüleraustausch nach Thailand.
Cool,- eine Art blassrosa (apricot?) Spitzenrock über der Hose und auf die Frage, ob sie sich für ein Land entschieden habe, mit verträumter Stimme und verklärtem Blick hauchend: "Nach Thailand..." :)
.....

Wir haben wieder eine Klaviermaus im Haus.
Ey ja... Damit meine ich keine Klavierschülerin!!
Obwohl... Hm... Sternchen wäre schon auch eine niedliche Klaviermaus zu nennen.^^

Ich habe es selbst mitbekommen, wenn Sternchen ein paar Töne auf dem Klavier angeschlagen hat (übrigens zuerst bei "My Heart Will Go On"!), kratzte, schorrte und tickte es in der Wand und der Zwischendecke nach oben.
Der bevorzugte Ton mit der heftigsten Kratzantwort war der Ton "A". Beim "G" kam das Kratzen etwas zögerlich.
(Gitarre war gar übrigens nicht animierend für die Maus, als ich es versuchte. Da rührte sich nichts. Das ist eben wirklich eine 'Klaviermaus' und keine 'Gitarrenmaus'.)

Auf dem Speicher habe ich auch schon die Mausefalle aufgestellt.

Und hoffentlich ist es mit Kratzen bald: Aus, die Maus...
Die muss RAUS, DIE MAUS!!!

Hat das jemand schon mal mitgemacht oder kann es sich vorstellen?
Man liegt so im Bett und versucht wegzuschlummern, und dann beginnt das Ticken und Kratzen in der Wand.

Zuerst versucht man es zu ignorieren, doch nach einer Weile scheint es immer lauter zu werden, und es zieht einen, wenn man gerade so weggeduselt war und die ersten Traumbilder kamen, wieder *schwupps* an die Oberfläche, weil man das Gefühl hat, gleich hat sie die Wand durchgekratzt und sie purzelt jeden Moment aus einem Loch in der Tapete ins Zimmer.
__________

Wort des heutigen Tages: "bannize"

(Aww,- ist das cool: So heißt diese Klaviermaus: "Bannize"!!!
Mit vollständigem Namen "Bannize Gonzales"...
"Bannize Gonzales", ein Vetter des brühmten "Speedy Gonzales".^^
Öhm,- oder hörte sich das Kratzen nicht doch eher weiblich an? Ist es eine Cousine?
Hm,- wenn ich so überlege... "My Heart Will Go On"... Wohl eindeutig weiblich...)

05.12.2011

Der zweite Advent, allerlei netztechnisches und anderes Gedöns und ein Wunder der Erinnerung

Wie der SAM verging bei mir der zweite Advent auch mit netztechnischem Krempel, um irgendwelche Sachen auf die Reihe zu bekommen.
Hehe, ich habe mir wieder mal einen Account geholt.^^ Das wird aber nicht ver­raten, wo.
Und die CAPTCHA-Abfrage dazu war: "asimlove"

Das ist ja... Hm...
Rümpft jetzt mal ein bisschen hochnäsig die Nase und zischelt vor euch hin: "Soou cool..."
Uuund, habt ihr's? Genau,- DAS bedeutet "asimlove".

Und einen weiteren Account plane ich auch bereits. Aber ich bin mit den Nutzungs­bedingungen, und wie die praktische Handhabung wäre, noch nicht ganz durch.
Doch alle Vorbereitungen, wie das Einrichten spezieller Email-Adressen, sind bereits getroffen.

Gestern hatte ich ja vergessen, dass heute der zweite Advent war. (YouTube, die dumme Nuss...)

Aber eigentlich war es insgesamt doch ein ruhiger Tag.

Ich habe sogar einmal auch Klavier gespielt. Nein, genauer gesagt, eigentlich zweimal, denn heute Abend, als ich noch allein im Haus war, habe ich mich auch nochmal ans Klavier gesetzt.

Und als alle wieder im Haus waren, wurden zwei Lichter angezündet. :)

            Zwei Lichter zum 2. Advent...


Und meine Freundin hat sich über die Wünsche von jemandem zum zweiten Advent gefreut. :)
(Trotz dieser ganzen Probleme, Gedanken für so etwas zu haben... Ich finde das echt toll...)

Und morgen? Da beginnt eine neue Woche...
Schwer? Oder leicht? Ich glaube, das wird jeder unterschiedlich bewerten.

Kennt jemand eine Person, die 70 wird? Und kennt jemand eine Person, die 100 wird?

Eben hatte es bei uns mal gegraupelt.
Das ist irgendwie kein schönes Geräusch, wenn es da so gegen das Dachfenster im Treppenhaus prasselt.
Es war aber nur ganz kurz.
.....

Kennt ihr das Geheimnis der Haut eurer Fußsohlen? Sie sind ein Wunder der Erinnerung.
__________

Wort des heutigen Tages: "asisemb"

04.12.2011

Der SAM, Frust und Enttäuschung über YouTube und Google

Wie schön könnte ein Samstag sein, wenn man ihn als Wochenendbeschäftigung mit ein paar kreativen Sachen füllen könnte.

Doch irgendwie ist mir heute die Laune (und die Zeit!) dazu vergangen, denn ich habe mich immer wieder zwischendurch damit befasst, was die Umstellungen bei YouTube für weitgreifende Konsequenzen haben.

Ich habe es schnell aufgegeben, mir aufzuschreiben, was denn alles geändert und verlorengegangen ist.
Und ich habe auch keine Lust mehr, herumzumutmaßen, was bei den ganzen Sachen der tiefere Sinn sein soll.

Ich finde es einfach nur noch frustig.

Jedenfalls bin ich über YouTube und Google sehr enttäuscht.

So weit es mir möglich ist, werde ich mich nicht zu einem billigen Verteiler für Produkte der Musikindustrie oder Werbebranche machen lassen, wie es die Marketing-Strategen wohl im Sinn haben.
Ich werde einfach keine öffentlichen Listen mehr anlegen von dem, was mir gefällt.

Und da mir die Startseite zu unübersichtlich geworden ist, werde ich wohl auch weniger dazu kommen, mir aus Neugier Videos anzuschauen, die mir auffallen. Und davon gab es vorher eine Menge.
Und wann ich wieder Lust habe, ein neues Video zu machen und hochzuladen, weiß ich auch noch nicht. Die ist nämlich im Moment weg.

Mit eins, zwei, drei Worten: Frust, Frust, FRUST!!!
__________

Worte des heutigen Tages: "prookl" und "dersta"

(Joa, Google, prookl dir mal ruhig unschuldig in die Luft guckend in der Nase wegen dersta Shit, den du da verzapft hast... Jeder YouTuber, der liebevoll an seinem YouTube-Design gebastelt hat, erkennt dich als Übeltäter von diesem Mist.)

03.12.2011

YouTube, Gefummel und das Wochenende

Bei den YouTube-Kanälen stellen sie mal wieder das Design um.

Also, ich finde es auf Anhieb ziemlich grauenhaft.
Alles, was man vorher auf dem Kanal als Farben und Transparenzstufe passend für sich eingestellt hat, ist jetzt nicht mehr vorhanden.
Nur einheitliche Grautöne gibt es. Auch das macht es im wahrsten Sinne des Wortes grauenhaft.

     Neues YouTube-Kanal-Design...


Das neue Kanal-Design ist einfach langsam und unübersichtlich. Das gleiche gilt für die Benutzer-Startseite.

Und die Module "Abonnenten", "Freunde" und "Kanalkommentare" gibt es auf dem Kanal nicht mehr.

Ich kann nur hoffen, dass das alles nach dem ersten Rollout noch als Verbesserung wieder ergänzt und eingearbeitet wird.
Das war zumindest bei dem letzten großen Update der YouTube-Kanäle auch so.

Es ist echt Mist, sich jetzt wieder auf ein neues Aussehen einstellen zu müssen, wenn man inzwischen gelernt hatte, sich überall zurechtzufinden.
Jetzt beginnt erstmal wieder das Herumgesuche nach den Funktionen.
Immer dieses Herumgefummel...

Ich bleibe auf jeden Fall so lange bei dem alten Kanal-Design, wie es das noch gibt.

     Altes YouTube-Kanal-Design...


Denn ich finde das viel schöner...
Und ich würde sonst die Freundesliste und die Kanalkommentare vermissen.
.....

Überraschenderweise gab es heute Nachmittag mal eine Auflockerung der Bewölkung, und der Himmel zeigte seine Farbe.

            Auflockerung...


Aber etwas später war es damit auch schon wieder vorbei, und es war grau und ein bisschen regnerisch wie vorher.
.....

Als wir heute Abend nach Hause kamen fand ich schon eine DN vor mit Wünschen für ein schönes Wochenende. :)

Und das schöne Wochenende wünsche ich auch allen, die hier vorbeischauen.
.....

Ist der Wunsch nach Tod nicht eigentlich der Wunsch nach Leben? Nur eben nach einem lebenswerten Leben, was man so nicht hat...
__________

Wort des heutigen Tages: "conkerie"

(Hm,- was ist das denn für ein abgebrochener Hahn...?!)

02.12.2011

Neuer Monat, Tabellen, Archivierungskrempel und die Sicherheitskopie

Der neue Monat ist in den Tabellen erst einmal begonnen.
Bis das alles läuft, wird es aber sicher noch ein paar Tage dauern.

Gestern wurde bei uns auch schon die Weihnachtsdekoration in den Fenstern aufgehängt.

            Fensterdekoration...


Und in diesem Jahr waren es auch direkt wieder diese Sterne. Sieht ja irgendwie ein bisschen ´bieder´ aus.
Aber es ist besser als diese >>>'Kunstobjekte'<<<, die es in einem im Jahr 2008 mal gab.^^

Kann sich da noch jemand vom ICQ-Blog daran erinnern? Lilli bestimmt. :)

Ich musste eben im Archiv mal lange danach suchen.
Für so etwas sollte ich ja wirklich die Labels mal überarbeiten und ergänzen...
.....

Heute Abend habe ich ein anderes Archiv ein bisschen auf Vordermann gebracht,- nämlich durch Anlegen von Sicherheitskopien meiner Fotos bzw. der Be­arbei­tungs­dateien.
Ich speichere die in der Regel immer zweifach auf jeweils einer anderen externen Festplatte. Da steckt so viel Zeit, Arbeit und Erinnerung drin,- da wäre ein Verlust wirklich ziemlich schmerzhaft.

In der letzten Zeit kam ich nur nicht mehr dazu, die Bearbeitungsdateien zu sichern. Aber immerhin speichere ich die Fotos selber immer wenigstens in zweifacher Form.

Sie sind zuerst immer in mehrfacher Form vorhanden, falls irgendetwas schief läuft: auf der Speicherkarte in der Kamera und auf einem USB-Stick, wohin ich die Speicher­karte kopiere, um die Fotos auf den anderen Computer zu übertragen.
Vom USB-Stick kommen sie auf die beiden externen Platten. Und nach der Über­prüfung, ob sie dort vorhanden sind, lösche ich sie vom USB-Stick, damit der Platz dort wieder frei wird.

Erst wenn das alles erfolgt ist, lösche ich sie am nächsten Tag, bzw. wenn ich neue Fotos mache, von der Speicherkarte in der Kamera.

Das Verfahren hat sich schon ein paarmal bewährt, weil man immer auf Zwischen­kopien zurückgreifen kann.
Und bis die Karte in der Kamera gelöscht ist, kann man notfalls den gesamten Vorgang noch einmal wiederholen, falls man zwischendurch abgelenkt wurde und irgendwo eine Fehler beim Kopieren gemacht hat. Auch das musste ich schon einmal anwenden.
.....

Irgendwie so eine Sicherheitskopie vom eigenen Leben zu haben, falls irgendwo auf dem Weg etwas schief läuft, wäre für viele vielleicht auch gar nicht schlecht...
"Boah, nee,- so ist das doch grundverkehrt... Ich fang noch einmal neu an."

Doch was könnte man machen, wenn die ´Festplatte´ bereits verkratzt ist, und es keine Sicherheitskopien gibt...?

Dann kann ich allen, deren Leben angekratzt wurde, nur wünschen, einen heilenden Weg zu finden, um ein neues Bild des Lebens in sich erschaffen und erfahren zu können...
__________

Wort des heutigen Tages: "catiesp"

(Ist hier jemand, der Cati heißt?
Was er oder sie macht, wäre auf jeden Fall ´catiesp´.^^
Ich tippe aber bei Cati eher auf eine ´sie´.)

01.12.2011

Monatsabschluss, ein Prosecco und der Sonntagsmonat

Heute Abend war Monatsabschluss, und wir hatten unseren Prosecco.
Insgesamt gesehen war der November gar nicht schlecht. Da war es auch durchaus gerechtfertigt, darauf anzustoßen.

Irgendwie hatte ich heute Abend immer das Gefühl, es sei Samstag und morgen sei frei,- eigentlich schon am Vorabend.

Das hat vielleicht damit zu tun, dass wir ab morgen Dezember haben, also den letzten Monat des Jahres.
Als Monat hat der auch immer etwas von Sonntag, finde ich.
Naja, womit ja nicht gesagt ist, dass Sonntage nicht auch stressig sein können, wie eben der 'Weihnachtsmonat'.

Morgen beginnt also quasi der Sonntagsmonat Dezember.

Und eine Werbung gab es heute auch schon in dieser Richtung in unserem Briefkasten.

            pssst...


Hehe, und *pssst...*, das Ding steht jetzt bei uns im Wohnzimmer herum.^^
(...und dahinter übrigens immer noch "I ♥ SOMMER ZUHAUSE")

Aaah,- und gerade habe ich nachgeguckt. Dahinter ist noch "I ♥ 2011" zu finden. :D
Aber ich glaube, das hatte ich nicht fotografiert. Doch ich erinnere mich vage daran.

Das ist doch wohl kein Wunder, dass die Klavierkinder immer sagen, wie gemütlich das bei uns ist (wie in ihrem Zimmer^^). Und dass die Erwachsenen sich völlig gelöst so geben, wie sie sind.
__________

Wort des heutigen Tages: "fedes"

(Das hört sich irgendwie sehr leicht an...)
...