Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

16.06.2011

Spiralarme, Dunkelwolken, ein Nest und der Vollmond

Spiralarme von Dunkelwolken zogen über den Himmel und verfinsterten manchmal das Zentralgestirn.

            Spiralarme der Dunkelwolken...


Es entscheiden oft so wenige Augenblicke und Ursachen darüber, ob das Licht da ist oder nicht.

Und dann gilt es, die Augen offenzuhalten, ob es Anzeichen der Hoffnung gibt.

            Die Anzeichen der Hoffnung...


Und die gibt es immer wieder.
.....

Heute sind auf meinen Computern plötzlich alle Updates auf einmal flügge geworden und haben ihr Nest verlassen.
So kam es mir jedenfalls vor.

Sie sind über meine Computer hergefallen und kreischten:
"Neustart, Neustart, Neustart".
Echt,- wie so kleine hungrige Geier mit kahlem Schädel, gierig den Schnabel aufreißend und um sich hackend...
.....

Den 'roten' Mond bekam ich leider nicht zu Gesicht.
Die Mondfinsternis war bei uns ja sowas von finster...
Sie war nämlich überhaupt nicht zu sehen, weil in diesem Zeitraum der Himmel bedeckt war.
Schade,- denn das hätte ich so gern festgehalten.

Aber später riss die Wolkendecke wenigstens teilweise auf, und so konnte ich den Vollmond von heute doch noch festhalten.

            Der nicht mehr rote Vollmond am 15.06.2011...


Aus der Hand konnte ich leider nicht mit noch längerer Belichtungszeit fotografieren, als hierbei schon eingestellt war, und musste die ISO-Empfindlichkeit erhöhen, um etwas von den malerischen Wolken zu erfassen, was dann eben das erhöhte Bildrauschen zur Folge hatte.

Für eine Aufnahme mit dem Stativ hätte es sich aber nicht gelohnt, weil sich sowieso immer wieder sehr schnell Wolken vor den Mond schoben. Aber ich fand das trotzdem toll, dass überhaupt noch was vom Mond sichtbar wurde.

Irgendwie erinnert mich diese Mondausnahme an die Vollmondaufnahmen von damals mit der einfachen digitalen Kamera.

Jetzt eben stand der Bursche übrigens kackfrech klar und hell am freien Himmel hinter der Zeder... Der Lümmel.
Mensch, wäre das toll gewesen, so einen klaren Himmel ein paar Stunden vorher zu haben und die Mondfinsternis mitzuerleben und vielleicht sogar Aufnahmen vom roten Mond machen zu können...

Also, ihr Töchter des Mondes, hat euer Haar heute im Anblick des Vollmondes geschimmert?
Oder war es doch eher ISO-verrauscht?^^

Aber ich glaube, die Haare der Mondtöchter schimmern sowieso immer aus sich heraus: ob schwarz, braun, blond, rot, grün oder irgendwas... :)

Kommentare:

  1. leider war der himmel bedeckt.
    das bild mit dem mond finde ich super.
    schade mein objektiv bringt es nicht.

    AntwortenLöschen
  2. cooles Bild vom Mond.
    Bei mir hat man den Mond gar nicht gesehen.
    Ich hab zu meiner Mum gesagt, dass du garantiert ein Bild vom Mond gemacht hast und siehe da, einn Bild vom Mond.

    Liebe Grüße,
    KLeine

    AntwortenLöschen

Danke für den Kommentar! :)

...