Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

27.08.2013

Wochenbeginn, GIMP-Gedöns und die Verlorenen

Endlich habe ich herausgekriegt, wie man mit GIMP bei GIF-Animationen die An­zei­ge­zei­ten der einzelnen Bilder individuell einstellen kann.
Eigentlich ist das ja sowas von simpel...
Mann, was habe ich danach gesucht. Und nirgendwo wird erklärt, wie man es ma­chen muss.
Da muss man erst einmal von selbst drauf kommen.

Da werde ich sicher mal einen eigenen Beitrag zu machen.

Eine Sache habe ich dabei aber festgestellt.
GIF-Dateien mit transparenten Bereichen werden im Blog bei Blogspot nicht korrekt an­gezeigt, denn die transparenten Stellen löschen nicht die vorher angezeigten Pixel der vorherigen Bilder.
Bei einer Homepage in der Anzeige als HTML-Seite funktioniert die gleiche GIF-Datei aber korrekt.
Das heißt, aus irgendeinem Grund geht es bei Blogspot nicht, transparente, mit GIMP erzeugte GIF-Dateien hochzuladen und richtig anzuzeigen.
Das ist eventuell ja eine Macke von Google bei den Picasa-Webalben.
.....

Ja ja ja,- da heißt das immer so schön, das Internet vergisst nichts...
Von wegen... Wieder habe ich (eben eher durch Zufall) bemerkt, dass mir viele Daten im Netz unwiederbringlich verlorengegangen sind.
"Aufgrund eines kritischen Fehlers bei unserem Dritten Hosting-Provider, bedauern wir, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Ihre Dateien nicht mehr zugänglich sind. Alle erschöpfende Versuche, Ihre Dateien wiederherzustellen blieben erfolglos. Wir wis­sen, wie wichtig Ihre Dateien für Sie sind und entschuldigen uns aufrichtig für diese erhebliche Störung."

Na, klasse...
Nicht einmal die Informationen, was ich alles dort gespeichert hatte, sind vorhanden.

Ich hatte immer gedacht, diese Plattform sei sicher, weil es dort nie Vorfälle gab und ich daher Vertrauen dazu hatte.

Bleibt mir bloß vom Leib mit den Internet-Festplatten und Clouds und dem ganzen anderen Mist!
Wenn es darauf ankommt, ist auf keinen von ihnen Verlass!

Und in Holland werden die ersten Versuche gestartet, Schulbücher ganz ab­zu­schaf­fen und das Lernen auf die digitalen Medien umzustellen...

Das Wissen der Welt wird flüchtig gemacht und abhängig von elektronischen Schalt­krei­sen.
Irgendwann werden wir alle zu den Verlorenen gehören.

Kommentare:

  1. ... es sei denn, wir haben Papier und Bleistift... und hüten uns vor dem Feuer...

    AntwortenLöschen
  2. ...es sei denn man verwendet spezielle Begriffe, dann findet man seine Daten bei den einschlägigen Geheimdiensten wieder ;)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob die zum Beispiel auch mein Türquietschen, was ich hier auf dem Blog hatte, gespeichert haben?^^
      Hinter der Türe könnten ja geheime Dinge geschehen. :D

      Löschen

Danke für den Kommentar! :)

...