Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

20.08.2013

Wochenbeginn, ein Jahrestag und die Sache mit den Angaben

Die Woche hat mit einem seeehr gemischten Wetter begonnen.

            Gemischt...


Es gab einen Sekt heute Abend, denn es gab etwas zu feiern. :)
Es war der Jahrestag, dass meine Freundin nun auch 10 Jahre nicht mehr geraucht hat.
.....

98% des nächsten Vollmonds sind erreicht, und er knallt heute schon ziemlich hell durchs Fenster. Es ist wohl eine ziemlich klare Luft.
.....

Ich finde es ja sehr von Nachteil, wenn bei manchen Blogs nicht angezeigt wird, von wem an welchem Datum und zu welcher Uhrzeit ein Eintrag veröffentlicht wurde.

'Von wem' ist ja nicht unbedingt nur ein Blogbetreiber. Es gibt Blogs, wo mehrere Schrei­ber daran beteiligt sind. Doch wenn die Einstellungen unterdrücken, von wem was geschrieben wurde, kann das irritierend sein.

Und wenn kein Datum angegeben ist, dann hindert mich das z.B. grundsätzlich daran, einen Kommentar zu schreiben, weil ich nicht weiß, ob der Eintrag eventuell völlig veraltet ist.
Ich schreibe auch gerne einen Kommentar auf ganz alte Einträge bei einem Blog,- nur muss ich wissen, dass es ein alter Eintrag ist. Dann macht mich das an, mir z.B. vor­zu­stellen, wie der Schreiber oder die Schreiberin reagiert, wenn auf so einen Ein­trag ein Kom­men­tar kommt.
Wenn Blogeinträge kein Datum haben, und mag der Inhalt noch zu interessant sein, dann fehlt mir einfach der letzte Kick, auch wirklich einen Kommentar zu hinterlassen.

Die Uhrzeit ist zwar nicht sehr ausschlaggebend, aber ich habe schon so manchen Kommentar geschrieben, nur, weil mir die Uhrzeit aufgefallen war. Jemand hatte z.B. mal von der Sonne geschrieben und als Uhrzeit war die Zeit mitten in der Nacht an­ge­ge­ben. Da fällt einem ja dann eher etwas zu ein, was man schreiben könnte.

Kommentare:

  1. Es ist ja echt schön, dass ihr beide aufgehört habt zu rauchen :)) ... sonst müsstest du wohl immer passiv mitrauchen oder du hättest deine Freundin vor die Haustür oder auf den Balkon verbannen müssen! xDD

    Was du zu den Blogs geschrieben hast, da kann ich dir nur zustimmen. Ich glaube, da mache ich ja alles richtig...^^ (obwohl das mit der Uhrzeit manchmal schwierig ist).
    Ich persönlich mag Wordpress aber auch viel lieber als Blogspot. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich mich viel mehr mit Wordpress beschäftige... Aber ich glaube, bei WP hat man viel mehr Möglichkeiten, Designs... und die Sache mit einem privaten Blog ist viel besser geregelt.

    Ich wünsche Dir nachher (wann auch immer das sein wird...^^) eine gute Nacht! :* <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte aber bei meiner Freundin nie das Problem damit, 'passiv' mitzurauchen. Das störte mich gar nicht, und stört mich auch heute noch nicht, wenn jemand in meiner Gegenwart raucht.
      Hehe, und vor die Haustür oder auf den Balkon... Nee...^^ Es ist *barbarisch*, Raucher auf den Balkon zu verdammen. xD

      Übrigens kann man bei Blogspot viel mehr einstellen, als bei Wordpress, weil man bei Blogspot auch kostenfrei selber beliebige Eingriffe in die CSS-Programmierung vornehmen kann. Man hat da volle Programmierungsfreiheit (sofern man weiß, was man machen muss). Bei Wordpress geht das ja nur mit einem kostenpflichtigen Upgrade.
      Deswegen finde ich persönlich Blogspot irgendwie besser, obwohl ich auch die Seiten bei Wordpress mag.

      Ich wünsche Dir auch eine gute Nacht, Lebensheldin! :)

      Liebe Grüße, Tamaro :* <3

      Löschen
  2. Gut, ich habe keine Ahnung von CSS- Programmierung...^^ Aber es stimmt: es ist nervig, dass Upgrades bei WP kostenpflichtig sind,- und ich würde natürlich kein Geld für so etwas ausgeben.
    Gefühlsmäßig werde ich wohl WP immer näher sein, besonders weil mein [Haupt]Blog da schon lange existiert und auch weil viele Blogs, denen ich folge, bei WP sind.

    ... <3

    P.S.: Trotz allem fehlt mir mein Blog bei ICQ. Es ist seltsam den nicht mehr aufrufen zu können und es hat mir dort sehr gefallen, es war irgendwie heimisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, was Du da meinst mit Wordpress.

      Und mit dem ICQ-Blog geht es mir genauso... Ich vermisse meinen auch immer noch. Er hatte so tiefe Wurzeln...
      Und Dein Blog bei ICQ,- wie er so angefangen hatte. Ich sage nur 'Michael Jackson'.^^ Aber eben diese ganze folgende Zeit...

      Inzwischen habe ich hier ja eine Fortsetzung gefunden, die mir auch sehr vertraut geworden ist, und ich mag diesen Blog. :) Er ist ja inzwischen auch wieder 'dick und fett' geworden.^^ Und doch ist es hier ja auch irgendwie anders.

      Löschen
  3. Du meinst wohl, dass dein Blog schon wieder seeehr dick und fett geworden ist...^^ xD

    AntwortenLöschen

Danke für den Kommentar! :)

...