Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

23.09.2020

Die Zicke und ein Live-Meeting-Video-Chat

Heute hat sich unsere Internetverbindung verhalten wie so eine kleine Zicke.
Echt,- ziemlich trotzköpfig und instabil.

Aber glücklicherweise gab es am frühen Nachmittag eine stabile Phase, so dass von der Schwester meiner Freundin eine ungestörte Nachhilfestunde für eine Nachhilfeschülerin über einen Live-Meeting-Video-Chat gegeben werden konnte.

Gegen Abend kam die Zicke dann wieder ein paarmal hervor.^^
Erst später wurde sie wieder zivil.

22.09.2020

Der Wochenbeginn und die Tabellen

Heute ging es mit den Tabellen weiter.
So ähnlich wie gestern kam ich heute auch nicht zu anderen Sachen.

Andererseits ist jetzt alles auf dem neuesten Stand. Daher habe ich morgen und über­morgen vielleicht wieder etwas Luft.

Unsere Internetverbindung ist zur Zeit echt grauenhaft.

21.09.2020

Tabellen, Internet und der Wochenstart

Heute musste ich einige Sachen in  den Tabellen nachholen.
Dadurch war ich zur neuen Auflage gar nicht gekommen.

Am Abend ist das Internet bei uns mal ausgefallen.
Es musste ein Fehler irgendwo bei Vodafone sein, denn der Router sagte, dass die Verbindung zur DSL-Vermittungsstelle vorhanden sei.
Die Verbindung kam dann aber glücklicherweise doch wieder.

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)

20.09.2020

Der SAM und die fehlenden Ideen

Das mit einem neuen Klappentext ist gar nicht so einfach.
Meine bisherigen Ansätze, die ich heute versucht habe, gefielen mir alle noch nicht so recht.
Ich brauche noch eine gute Idee dafür.

So ähnlich geht es mir mit dem Text "Zu diesem Buch".
Zum Buch und seiner Entstehung gibt es ja eine Menge zu sagen.
Doch ich brauche noch einen Kerngedanken, der alles vereinheitlichen kann.

Also, die Suche danach geht noch weiter.

19.09.2020

Freitag, Auflage, Zwiebelkuchen und das Wochenende

Am Wochenende werde ich wahrscheinlich mit der neuen Auflage von "Ein Pferde­mädchen" fertig. Zumindest habe ich es angepeilt.
Aber nur 'wahrscheinlich', denn ich muss doch noch etwas daran tun.

Ich werde das alte Verfahren anwenden. Die Übertragung nach Papyrus kann ich mir da­nach immer noch vornehmen.

Das Cover ist gestalterisch so weit fertig. Und die Schrift für den Titel habe ich am Abend auch schon gekauft. Ich gehe da lieber auf Nummer sicher.

Ich überlege mir aber noch, ob ich nicht eine besseren Klappentext schreiben sollte. Der bisherige klingt mir zu bieder und brav.
Wer soll denn da Lust auf den Inhalt kriegen.^^

Die Bilder im Buch habe ich alle noch einmal überprüft.
Eines habe ich noch einmal neu bearbeitet und gegen das vorige ausgetauscht.

Den Text "Zu diesem Buch" möchte ich auch noch anders schreiben. Der scheint mir zu sehr auf die damalige Zeit bezogen, als ich mit dem Buch CreateSpace ausprobierte.

"Zu diesem Buch" und den Klappentext hatte ich damals sehr zügig geschrieben, weil ich ja heiß darauf war, das Buch herauszugeben, bzw. zu testen, wie die Prozedur bei CreateSpace war. Diese konnte man ja erst beim fertigen Buch ausprobieren.

Mal sehen, was mir zu beiden Texten einfällt.

Und dann kommt noch die Aufgabe auf mich zu, für die E-Book-Fassung alle speziellen Formatierungen und Seitenzahlen rauszuschmeißen.
Auch das hatte sich damals bewährt.

Ich habe auch schon wieder herausgekriegt, wie das mit den Hyperlinks und den Text­marken funktionierte.

Freitag,- Zwiebelkuchentag...

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. :)

18.09.2020

Anpassung, Fortschritte und die Neuerung

Heute habe ich doch damit begonnen, das Manuskript von "Ein Pferdemädchen" in Papyrus Autor anzupassen.

Im Großen und Ganzen ist auch alles von Open Office übertragen worden.
Wie ich die Bilder ausrichten kann, habe ich inzwischen auch herausgekriegt. Das läuft in Papyrus etwas anders als bei Open Office. Das war auch der Grund, weshalb beim ersten Versuch etwas Kuddelmuddel entstand.

Noch habe ich nicht herausgekriegt, wie ich die Zeilenhöhe bei Tabellen einstellen kann.
Ich habe ja ein eigenes Inhaltsverzeichnis aufgebaut, weil ich dann selbst bestimmen konnte, wo es liegt und wie es aussieht.
Das wollte ich keinem Programm überlassen.

So hätte ich es auch gern bei Papyrus, denn die Links sind ja alle bereits vorhanden und funktionieren auch.

Jetzt geht es Schritt für Schritt voran.
Und dann bin ich sicher, dass es immer größere Fortschritte gibt.
.....

Jetzt hat es meinen Blog bei Blogspot auch erwischt,- das Dashboard-Design lässt sich nicht mehr auf das alte Aussehen zurückstellen...

17.09.2020

Bilder und eine Importschwierigkeit

Heute habe ich ein weiteres Bild im Buch integriert.
Und drei der bisherigen habe ich noch einmal neu bearbeitet.

Ich habe mal versucht das 'Open Office'-Dokument des ursprünglichen Manuskriptes, in dem ich jetzt die neuen Bilder eingebettet habe, in 'Papyrus Autor' zu öffnen und im .pap-Format zu speichern.
Papyrus Autor bietet ja noch viele zusätzliche Funktionen, die über Open Office weit hinaus­gehen, von denen ich mir einigen versprochen habe.

Aber leider ließ sich das .odt-Dokument nicht 1:1 in ein .pap-Format umwandeln.

Ich würde es zwar hinbekommen, es dementsprechend in Papyrus Autor zu editieren, doch ob sich das lohnen würde, weiß ich nicht.
Ich hätte gern eine Fassung im .mobi-Format getestet, denn darum ging es mir in er­ster Linie.

Eine PDF-Fassung bekomme ich ja auch in Open Office hin.

Ich werde also bei der zweiten Auflage vorgehen wie bei der ersten Auflage:
Für das Taschenbuch die Umwandlung in PDF-Format und das Hochladen.
Für das E-book das Rausschmeißen aller Formatierungen und Umwandlung und Hoch­laden im .doc-Format.

Das hatte nämlich damals völlig problemlos geklappt.

16.09.2020

Die zweite Auflage und weitere Bilder

Heute habe ich weiter Bilder für die zweite Auflage von "Ein Pferdemädchen" be­ar­beitet.

Ursprünglich sind ja zwei Bilder im Buch.
Diese habe ich durch zwei andere ersetzt.

Insgesamt wird das Buch jetzt 13 Bilder beinhalten. :)

15.09.2020

Wochenbeginn, Gefummel und die Silbentrennung

Die Bilder für das Buch sind ein ganz schönes Gefummel, bis sie so weit sind, wie ich es mir wünsche.

Ich habe dabei einige Sachen bei GIMP rausgekriegt, die ich bisher noch nicht wusste.

Drei Bilder habe ich schon fertig und im Buch integriert.
Ich habe bemerkt, dass in meiner Open Office Version das deutsche Sprachmodul für Rechtschreibung und Silbentrennung noch nicht installiert war. Das habe ich jetzt nach­ge­holt.
Ich hatte mich nämlich gewundert, dass nirgendwo auch lange Wörter getrennt waren an den Stellen, wo sich das anbot.

Jetzt ist alles wieder korrekt.

Nach der Installation der Silbentrennung waren plötzlich viel weniger Freiräume am En­de vieler Kapitel als am Anfang, als ich mir die neue Textversion angelegt hatte.^^

14.09.2020

Systemabbilddatei, eine neue Auflage und der Wochenstart

Letzte Nacht habe ich endlich wieder eine neue Systemabbilddatei erstellen lassen.
Es wurde auch Zeit, denn eine Menge neuer Daten sind dazugekommen.
.....

Nachdem das Cover nun fertig ist, habe ich mir überlegt, dass ich gut noch etwas am Inhalt verbessern könnte.

Es gibt viele Kapitel, bei denen am Ende Freiflächen entstehen, weil ich die Kapitel im­mer so angelegt habe, dass jedes Kapitel mir einer neuen Seite beginnt.
Ich will versuchen, diese Freiflächen mit Bildern zu füllen, und somit wirklich eine neue Auflage zu schaffen.

Heute habe ich schon damit begonnen, passende Bilder zu sammeln.
Ich hoffe, das wird was. :)
.....

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)
...