Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

31.03.2014

Das Alien aus der Knalltüte und der Wochenstart

Heute war es bei uns gar nicht mehr sehr sonnig, sondern ziemlich dunstig.
Und gegen Abend war der Himmel auch grau.
Von Farben war da nichts zu sehen.

Inzwischen mehren sich bei uns die Alien...

            Alien aus der Knalltüte...


Monsterschmopfer,- die sich an alles festsaugen...
Oder Schmopfmonster...?

Dieses Schmopfmonster ist übrigens ausgerichtet mit:
alien=AbsMiddle, ähm,- align=AbsMiddle

('align' erinnert mich immer an 'alien'... :D )

Morgen ist der letzte Tag des Monats.
Da gibt es bei uns den Monatsabschluss.

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)

30.03.2014

Der SAM, die Sommerzeit und die verkürzte Nacht

Es war ein supertolles Wetter heute,- wahrscheinlich überall.

Echt, ein klasse SAM. :)
Ein bisschen habe ich an Musikstücken gemacht.
(Zum Rasenmähen hatte ich ja wirklich keine Lust.^^)

            Letzter Vorsommerzeitvorabend...


Morgen um diese Zeit ist es eine Stunde später.
Dann ist so ein Anblick kein Vorabend mehr, sondern es ist Abend.

Denn in dieser Nacht werden um 02:00 Uhr die Uhren auf 03:00 Uhr umgestellt.
Vergesst die Umstellung auf dem Handy und bei der Kamera nicht!!!

Ich habe die Zeit bei mir eben nach Mitternacht vorsichtshalber beim Handy und bei der Kamera bereits vorgestellt.

29.03.2014

Auf dem aktuellen Stand und das Wochenende

Bald ist wieder Monatsende.
Mit den Tabellen bin ich auf dem aktuellen Stand.

Da kann ich mir morgen mal überlegen, was ich Schönes mache.
Aus meinem Buch bin ich ja zur Zeit vollkommen heraus... Das erfordert eine erneute längere Einstiegsphase.
Aber ich habe auch so genug an anderen Projekten.

Es ist eigentlich Zeit, mal den Rasen zu mähen.
Aber das morgen...??? Hm... Hm... Hm...
Ich glaube, eher nicht.^^

            Kleine Glut...


            Das Blau zum Wochenende...


Ich wünsche alles ein schönes Wochenende! :)

28.03.2014

Donnerstag, der Wetterwechsel und auf das Wochenende zu

Heute gab es schon merklich einen Wetterwechsel.

            Lichtes Blau...


Ich mag diese Farben.
Das Bild ist mit dem Polfilter fotografiert und dem Weißabgleich 'Direktes Sonnenlicht'.

Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich begonnen habe, ein bisschen mit dem Weißabgleich zu experimentieren, damit die Farben noch mehr so aussehen, wie man sie am Himmel wahrnimmt.

Ich freu mich auf das Wochenende. :)

27.03.2014

Kleine große E. und Sonnenuntergang

E. wird zur Zeit von Woche zu Woche größer. :)
Nicht mehr lange, dann ist sie ein Teenager.

Es gab heute einen Sonnenuntergang, wie ein Gemälde.

            Wie ein Gemälde...


Zum Wochenende hin soll es wieder wärmer werden.
Und in der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren auf Sommerzeit gestellt,- um 02:00 Uhr auf 03:00 Uhr.

26.03.2014

Der Klaviertag und eine Ankündigung

Ich habe schon wieder nicht viel von den Klavierschülern mitgekriegt.
Nur zu Beginn, als ich einen Brief von unten geholt habe, bekam ich zu einem 'Hallo' ein wunderschönes Lächeln geschenkt. :)

Heute kam ein Brief mit der Post, der ankündigte, dass die letzte Angelegenheit im Zusammenhang mit dem Jahr 2012 in einem Monat endlich zum Abschluss kommen wird, und zwar mit positivem Ausgang.
Und dann kann dieses Kapitel formal endgültig beendet werden.

            Sie versinkt...


Sie versinkt. Am Fuß der fernen Berge versinkt sie.

25.03.2014

Der Wochenbeginn und der Nachschub

Heute gab es Nachschub für die Töpferkinder,- 300 kg in 30 Ballen.

            Der Ballenbatzentöpfernachschub...


Es ist eine ganz schöne Menge, um Drachen, Burgen, Kugeln, Inseln, Köpfe, Dinos, Schälchen und Monster zu formen.
(Und wenn es hart auf hart kommt, landen die bei uns und finden dort Asyl.^^)

            300/10 = 32-2 ...


Dialoge (Diesmal Blaugrün und nicht Grünblau)

Hm,- was mir ja rätselt... Die Zahl 32 ist doch glatt durch 4 teilbar...

Ja. Und?

Wieso sind denn dann bei den Ballen 2 überzählig?

Was meinst Du?

Na, bei den Ballen, die da vor der Tür stehen.
Ich hab die immer wieder durchgezählt. Einzeln und im 4er-Pack.
Wieso sind das nicht ganze Reihen? Wieso bleiben da zwei übrig? Wo ist da mein logischer Fehler?

Es sind ja auch nur 30 Ballen.

??? ... !!!
Oha! Na, das erklärt es. :D:D:D

(Junge, Junge, ist ja direkt peinlich.^^)

            Wochenbeginnvorabend...


Noch etwas Lustiges von heute.

Neulich hatte ich ja davon gesprochen, dass wir zur Zeit eine Tischdecke mit Stickerei auf dem Tisch haben, die den Mauszeiger zum geisterhaften, automatischen Wan­dern bewegt.

Das hatte ich damit gelöst, dass ich einfach einen Werbeprospekt als Mauspadersatz  genommen habe, und eigentlich funktioniert das auch ganz gut. Kein selbständiges Wandern des Mauszeigers mehr.

Eben gab es aber mal eine neue Irritation, die damit zusammenhing, dass die Maus wohl an den unteren Rand des Prospektes geriet.

Was macht der Mauszeiger?
Der rückt und rührt sich natürlich nicht (weil sich der Prospekt mit verschiebt).

Und was mache ich?
Ich nehme die Maus, drehe sie um und puste wie doof auf die rote LED, um ir­gend­wel­che Härchen zu entfernen, die da an irgendeiner nichtvorhandenen Kugel haf­ten könnten. (Oben beim PC mit der Kugelmaus hift das immer.)

Erst dann registriere ich, dass es ja eine optische Maus ist.
Ich kam mir vielleicht komisch vor, diese rote LED zu sehen und trotzdem drauf­zu­pus­ten, obwohl im gleichen Moment durch den Kopf schießt, dass dies ja gar nichts brin­gen kann.^^
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Nachschub: das Lachen der Kinder!"

Also, das passt wirklich hundertprozentig. :)

24.03.2014

Der Wow-Sensor und der Wochenstart

Ich hatte heute keinen richtigen Plan und habe so dies und das gemacht.

Am Vorabend gab es wieder schöne Farben am Himmel zu sehen.
Ich hätte mich ja dranhalten können: Auf den Speicher flitzen, Aufnahmen machen und wieder Hinuntergehen,- und das fortwährend.

            Farben...


Ich wünschte, es gäbe eine automatische Kamera auf dem Speicher mit einem ein­ge­bau­ten Wow-Sensor.
Und immer, wenn der Anblick am Himmel so ist, dass man "Wow" ausrufen würden, macht sie ein Foto.

Hm,- oder habe ich vielleicht bereits einen Wow-Sensor in mir längst eingebaut?
Immer wenn beim Arbeiten mein Blick aus dem Dachfenster fällt und sich draußen etwas farblich am Himmel verändert hat, denke ich 'Wow' und renne sofort (auto­ma­tisch) mit der Kamera auf den Speicher und mache dann ein Foto.
So gesehen bin ich längst bereits Teil einer Wow-Sensor-Vollautomatik.

Mal sehen, was die neue Woche bringt.
Ich wünsche allen einen guten Start!

Und guckt mal, ob ihr nicht auch einen Wow-Sensor in euch tragt, der euch in der näch­sten Woche an bestimmten Wow-Stellen innehalten lässt mit dem lauten Ausruf: "Wow!"
Egal, ob in der Schule, im Supermarkt, im Bus, in der Bahn, bei einem Meeting oder wo auch immer.

Viele Hunde haben diesen Wow-Sensor übrigens auch.
Denn sie machen: Wow, wow, wow, wow, wow.
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Wow-Sensor: Der göttliche Funke in uns."

Oh, wow,- das fängt ja schon mal richtig an!!!

23.03.2014

Der SAM und ein Goldschatz

Der Tag war ziemlich verregnet.
Immer wieder traten zwischendurch Schauer auf.

Am späten Nachmittag brach die Sonne durch und malte im Osten einen leuchtenden Regenbogen an den Himmel.

            Regenbogen...


Dort, ganz weit hinten hinter dem Busch in der Ferne und hinter dem Horizont, liegt ein Goldschatz begraben.

            Ende des Regenbogens...


Sollen wir hingehen und ihn holen? Kommt jemand mit?

Und dann kam Wölkchen noch bei uns vorbei,- mit einer zerzausten Wuschel­mähne.^^

            Wölkchen... :)


Der Regen hatte die Luft gereinigt und klar gemacht.

            Nach dem Regen...


Und mit diesem Bild wünsche ich allen einen schönen Sonntag. :)

22.03.2014

Umschwung, kostenpflichtiges ImageShack und das Wochenende

Im Gegensatz zu gestern war das Wetter ja heute wieder ziemlich trübe. Es gab bei uns viele Schauer.

Erst am späten Nachmittag kam die Sonne wieder durch, und es wurde wieder schön.

            Sonnenuntergang...


            Der Tag geht zur Ruh...


Gestern habe ich etwas vergessen, was ich noch festhalten wollte.
Die 'Bilderhütte' erlaubt keine kostenlosen Uploads von Bildern mehr.
Ich bekam von ImageShack eine Mail, in der sie mitteilen, dass man Bilder dort nur noch mit einem Premium Account hochladen kann. Und das kostet 2 Dollar im Monat.
Aber zumindest die bisher hochgeladenen Bilder bleiben kostenlos verfügbar.

Ich hatte diesen Account zwischendurch immer mal wieder als Ausweichaccount genutzt, um Bilder hochzuladen.
Das wird nun für mich nicht mehr in Frage kommen.
Es gibt ja inzwischen genügend Alternativen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende! :)

21.03.2014

Frühlinganfang, der Weltgeschichtentag und die kleine Geschichte

Heute war der kalendarische Frühlingsanfang.
Und frühlingshafter hätte das Wetter kaum sein können.

            Frühlingsblau...


            Milder Abend...


Heute am 20.03. war nicht nur der kalendarische Frühlingsanfang, sondern es ist auch der Weltgeschichtentag.

Daher will ich eine kleine Geschichte erzählen.


Die kleine Geschichte

Es war einmal eine kleine Geschichte.

Als sie geboren wurde, war sie erst ein ganz kleiner Gedanke, aber auch schon ziem­lich munter.
Als sie zu einer kleinen Idee wurde, hielt sie ihre Eltern, Papa Bleistift und Mama Fan­tasie, ganz schön auf Trapp.
Ständig wuselte sie mal hierhin und mal dahin.
Manchmal musste sogar ein Nachbarskind, das Ratzefummel, zu Hilfe gerufen wer­den, um sie nicht zu wild herumtollen zu lassen.

Dann kam sie in den Kindergarten, als sie etwas größer wurde, und dort konnte sie mit vielen anderen Gedanken spielen und lernte auch von den anderen. Das war eine schöne Zeit, aber auch anstrengend für die Eltern, wenn sie nach Hause kam und vor lauter neuen Eindrücken nur so übersprudelte.

Inzwischen war sie so groß geworden, dass Mama und Papa sie in die Schule schick­ten, um ein bisschen mehr zu lernen, und nicht nur zu spielen.
Das gefiel der kleinen Geschichte zuerst gar nicht, denn immer, wenn sie irgendwo gerade etwas besonders Schönes und Verrücktes entdeckte, sagten ihr die Lehrer: "Nein, so geht das nicht! Bleib ein bisschen mehr bei dem, was Du eigentlich bist,- eine kleine Geschichte, und die will ja noch irgendwo hin, damit sie groß wird."
Anfangs sträubte sich die kleine Geschichte noch gewaltig dagegen und versuchte immer wieder, auszureißen. Und manchmal kam sie dabei auch ganz schön weit herum. Das war für sie wie Ferien.
Doch ihre Lehrer sagten ihren Eltern Bescheid, was sie da trieb, und dann fanden sie gemeinsam einen Weg, um sie wieder einzufangen.

Manchmal schaute die kleine Geschichte nachdenklich nach oben, zu dem, der Mama und Papa sagte, wie sie sich verhalten sollten, und fragte sich, was er wohl von ihr hielte. Aber natürlich konnte sie dort nichts entdecken, denn sie lebte ja in einer fla­chen Welt mit zwei Dimensionen, und sie bekam keine Antwort.
Aber sie merkte, dass sie mit Mama und Papa nicht allein war. Es gab etwas dort oben in dem anderen Raum, der dritte Dimension genannt wurde, und den kleine und große Geschichten niemals erleben konnten. Das fühlte sie genau, denn sie war eine einfühlsame kleine Geschichte. Doch dieses Etwas dort oben machte ihr Mut.

Irgendwann hatte sie gelernt, mehr auf sich zu achten, und da begann sie doch tat­säch­lich, etwas schneller zu wachsen.
Sie nahm Form an und wurde durchaus attraktiv und sehenswert.
Und was für eine Form sie bekam... Junge, Junge, die kleine Geschichte wurde richtig sexy.

Nach einer ganze Weile, während die kleine Geschichte wuchs und wuchs, kam sie in eine neue Schule.
Inzwischen war sie auch in einen großen Kasten umgezogen. Papa, der früher schlank und spitz war, klackerte jetzt, wenn er ihr etwas sagte.
Aber ihre Welt blieb nach wie vor auf ihre zwei Dimensionen beschränkt, sie hatte nur etwas Leuchtendes bekommen. Und in den Ruhestunden schlief die kleine Ge­schichte auf einer silbernen runden Platte. Nur vom Aufstehen wurde ihr regel­mäßig schwindelig, weil sich das Bett dann so irrwitzig schnell drehte.

Diese Schule war sehr streng,- oft viel zu streng, befand die kleine Geschichte. Irgendetwas wurde von irgendjemandem an ihr rot unterschlängelt, es kam eine kleine Schere, schnitt etwas in ihr herum und aus ihr heraus, fügte es woanders wieder ein, oder es wurde ihr einfach fortgenommen.
Es tat der kleinen Geschichte weh, denn es waren oft geliebte Spielgefährten, die eine Zeit lang mit ihr gingen, und manchmal flehte sie den Unbekannten dort oben an, ein bisschen vorsichtiger mit ihr umzugehen und ihr ein paar Freunde zu lassen.
Doch es half nichts. Der große Lektor und Korrektor, wie Mama und Papa ihn nann­ten, war unerbittlich.
Und das Nachbarskind von damals, das Ratzefummel, half längst nicht mehr, mit einem einfachen liebevollen Streicheln zu sagen, wo es lang ging.
Das machte jetzt alles der strenge Der-da-oben.

Und doch,- auf wundersame Weise gewann sie an Eigenleben und Selbst­be­wusst­sein und wurde stärker und stärker.
Sie war Dem-da-oben sogar dankbar, weil sie bemerkte, dass sie immer stärker, besser und größer wurde.

Eines Tages war es so weit.
Nichts mehr wurde an ihr herumgeschnippelt, nichts mehr wurde rot unterschlängelt und nichts mehr wurde an ihr herumgemäkelt.
Sie fühlte sich wohl, so wie sie war, und sie wurde als das gesehen, was sie nun war: eine gute Geschichte.
Der-da-oben schaute zufrieden auf sie hinunter. Das konnte sie fühlen. Und sie war mit sich glücklich und zufrieden.

Und wer sie las, sagte im Anschluss: Das ist eine schöne Geschichte.

Und so war am Ende aus der kleinen Geschichte doch noch eine große Geschichte geworden.

Ob große Geschichten wieder kleine Geschichten als Kinder bekommen können?
Kleine Gedanken, die herumtollen und nur mit dem Ratzefummel zu bändigen sind?

©Tamaro
.....

Morgen ist Freitag.
Ich habe schon auf unserem Essensplan vorgelünkert, weil ich nicht mehr wusste, was geplant war.
Morgen gibt es Zwiebelkuchen! Yippee!^^
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Versuchung in der Stille der Einsamkeit: Weltgeschichtentag!"

Das hat etwas sehr Nachdenkenswertes und Philosophisches...
In diesem Sinne: Erzählt den Einsamen eine kleine Geschichte!
Es wird vielleicht zur hilfreichen Versuchung, aus der Einsamkeit herauszukommen.

20.03.2014

Winterende und der brennende Himmel

Morgen am 20.03. beginnt der kalendarische Frühling.

Und so gesehen verabschiedete sich der Winter mit ganz schönen Farben am Himmel.

Die milchigen Wolkenschleier erinnerten mich noch an einen Winterhimmel.

            Winterende...


Aber am frühen Abend brannte plötzlich der Himmel.

            Brennender Himmel...


Morgen sagt der Kalender also, dass dann Frühling ist.
Mal sehen, ob der Tag das dann auch sagt. :)

19.03.2014

Keine Klavierkinder und die wandernde Maus

Von den Klavierkindern habe ich heute nichts mitbekommen.

Meine optische Maus wandert seit gestern...
Bzw. der Mauszeiger auf dem Bildschirm.

Wir haben eine neue Tischdecke auf dem Tisch. Die hat so Stickerei darauf.
Und wenn die Maus mit einer Kante auf einem Stück der Stickerei aufliegt, wandert der Mauszeiger immer automatisch langsam von der Ursprungsposition weg, auch wenn man die Maus gar nicht festhält.
Das sieht irgendwie lustig aus,- als säße an unserm Tisch ein Geist.^^

Ich hatte eben auch die Idee, das eventuell mal mit einem Video kurz festzuhalten, aber das ist mit jetzt zu umständlich, und ich bin auch nicht so recht in Stimmung, da­für noch alles aufzubauen und zu bearbeiten...

Es wird wohl eins der vielen offenen und nie abgeschlossenen Kleinprojekte bleiben.

Ich hatte ja einen Ansatz gemacht, einen Hintergrund dafür zu machen.
Aber macht das mal, wenn beim Justieren eines Objekts der Mauszeiger wackelt und wandert.^^

Wahrscheinlich muss ich wirklich mein Mousepad reaktivieren, was ich nach der Anschaffung der optischen Maus gar nicht mehr zu benutzen brauchte.
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Wandermaus: die kühne Idee!"

Kühn? Nee,- doof...
Wie gesagt, das wandert wie Sau. :D

18.03.2014

Wochenbeginn und der Alltag

Zum Wochenbeginn war heute wieder Alltag angesagt.

Und zu fotografieren gab es auch nichts, weil der Himmel ziemlich grau war.

Auf beiden Computern ist jetzt das Programm des diebischen Vogels installiert und eingerichtet.

Morgen werde ich die ersten Vorbereitungen machen, die Daten des letzten Jahres zu übernehmen.
Bei einer Datei habe ich es probeweise schon gemacht, um die Verzeichnisse zu prü­fen und zu gucken, ob sich etwas geändert hat.

Morgen ist hier der Klaviertag.
Mal sehen, ob ich davon etwas mitbekomme.

Aus meinem Buch bin ich zur Zeit leider wieder vollkommen heraus...
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Diebischer Vogel - Die Lust zu haben."

Ja, ja, sehr passend.
Es ist doch wohl klar, wer dann hat...^^

17.03.2014

Nacharbeit und der Wochenstart

Heute war Nacharbeit angesagt, bevor die neue Woche beginnt.
In der letzten Woche klappte da so einiges nicht.

Ich hoffe, ich bin jetzt wieder auf dem neuesten Stand.

Zu kreativen Sachen bin ich leider wieder nicht gekommen...

Zum Wochenausklang gab es einen freundlichen Himmel.

            Der Wochenausklang...


Und am Abend konnte ich doch noch ein Foto vom heutigen Vollmond machen.

            Vollmond...


Ich wünsche allen einen guten Wochenstart! :)

16.03.2014

Der graue SAM und der Handy-Vogel

Der Wetterumschwung ist, wie angekündigt, eingetroffen.
Es war überwiegend grau und regnerisch.

Obwohl man das im Grunde genommen gar nicht regnerisch nennen kann,- es war eher eine 'gesprühte Luftfeuchtigkeitsnässe'. Oder so...^^

            Grauer Frühjahrsabend...


Wenn man sich die dunklen Wolken weg denkt, kann man sich in etwa vorstellen, wie hell der Himmel noch gestern um die gleiche Zeit war.
.....

Seit mehreren Tagen ist bei uns ein Vogel unterwegs, dessen Ruf mich immer an einen Klingelton von einem Handy erinnert.

Heute Morgen um 06:00 Uhr war er schon zu hören.
Und der Bursche war noch gegen 19:00 Uhr aktiv.

Nur in der Mittagszeit hatte er mal eine Pause eingelegt.

Was es für ein Vogel ist, habe ich noch nicht herausgekriegt.

Gestern hatte ich ja mit der Kamera festgehalten, wie sich die Vogelstimmen an­hören.
Und heute habe ich das Video bei YouTube hochgeladen.


             
              Vogelstimmen am Vorabend im Frühjahr

Er hat sich wohl in diesem Jahr unsere Buche als Lieblingsplatz ausgesucht. :)
.....

Heute Abend gab es einen Sekt.^^
__________

Slogan des heutigen Tages
"Handy-Vogel konnte schon immer mehr als Happy machen!"

Ja, das stimmt! Ich mag diesen Handy-Vogel! :)

15.03.2014

Vogelstimmen, sensible Mischhaut und das Wochenende

Heute lief es wirklich wieder ein bisschen besser. :)

            Sonnenuntergang...


Es ist erstaunlich,- zwei Tage in dieser Jahreszeit, und die Bäume sind merklich dichter geworden.

Kurz vor dieser Aufnahme habe ich Vogelstimmen aufgenommen, die mir auffielen. Das war toll, einfach zuzuhören.
Ich habe vor, das Video bei YouTube hochzuladen.
Vielleicht morgen schon. Aber erst kommt da noch eine Tabelle dran.
.....

"Sensible Mischhaut"...
Das habe ich ja auch noch nicht gehört.
"Ich habe eine sensible Mischhaut."
Übernimmt man sowas frisch aus der Werbung?

Ein Poker-Face, bei gut gemischten Karten, könnte so etwas haben, oder?
Hm,- aber wenn sie gezinkt sind, ist dann Zinksalbe gut oder eher schlecht für die Mischhaut?
.....

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. :)

14.03.2014

Nur Stress

Heute war ein einziger Stresstag für mich...
Nichts hat geklappt.

Ich hoffe, morgen und am Wochenende läuft es wieder etwas besser.

13.03.2014

Ein Floh, ein Stikee und eine Knalltüte

Der Klavierfloh ist echt niedlich. :)
Wie die einen immer so von unten anstrahlt, wenn man ins Zimmer kommt...
.....

Heute ist wieder Killefitt bei uns ins Haus geschneit.^^

Eins von den Stikeez.

            Ein Stikee...


Kennt jemand die?
Die Dinger sind irgendwie lustig.
Sie haben so ein Saugnapffüßchen, und wenn man sie auf eine glatte Oberfläche setzt, dann *pock* bleiben sie daran haften und man kann sie nur schwer wieder mit einem *plop* entfernen.

Es sind saugende und schmatzende kleine Weltraum-Ungeheuer.
Die Tüte, wo so eins drin ist, ist luftgefüllt, und um an den Inhalt zu kommen, muss man sie fest drücken. Dann platzt sie an einem Ende mit einem lauten Knall auf,- ziem­lich laut und beeindruckend.

            Knalltüte...


Falls hier noch einmal so ein Teil landet, werde ich das unbedingt mit der Kamera fest­halten.^^

Also, was die sich alles so einfallen lassen.^^
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Mehr als man sich wünscht. Stikeez - dumm und superb."

Hm,- da könnte was dran sein...^^

12.03.2014

Eine gute Frage, die Sonne und das Dorische

Heute bekam ich eine Mail von der Plattform Gutefrage.
Darin wurde mir mitgeteilt, dass ich jetzt genau zwei Jahre dort einen Account habe.

"Heute bist Du genau zwei Jahre Mitglied unserer Ratgeber-Community. Wir wissen das sehr zu schätzen und möchten Dir für Deinen Rat auch im Namen der Community danken."

Und:

"Mit 760 Antworten hast Du viel zur gutefrage.net-Community beigetragen. Dass Deine Ratschläge hilfreich waren, beweisen 790 Daumen-Hoch und 87 Aus­zeich­nun­gen für die hilfreichste Antwort mit denen sich die Community bei Dir bedankt hat."

Ich wusste gar nicht mehr, wieviel ich dort unterwegs war.
Doch es stimmt, wenn ich so zurückdenke,- ich war besonders heiß auf die Gute­frage-Tasse.^^

Jeden Nachmittag trinke ich den Nachmittagskaffee aus meiner Gutefrage-Tasse. :)

Aber ich war schon sehr lange nicht mehr dort.
Na, mal sehen, ob ich wieder etwas aktiver werde. Es würde mich ja schon reizen, so ein Platin-Fragant zu werden und einen USB-Stick zu bekommen.^^
Das wäre auch ein guter Grund, noch einmal ein >>>Video<<< vom Auspacken zu machen.
.....

Und wieder ist die Sonne gegen Abend ein Stück weiter Richtung Norden gerückt.

            Märzsonne...


In diesen Jahreszeiten der Tag- und Nachtgleichen macht sich das besonders be­merk­bar.
.....

Jörg hat heute Abend ein Avatar von mir erstellt. :D
Der 'Junge' könnte ja echt mal mit seinem Blog hinne machen, dass da wieder etwas zu sehen ist.^^
.....

Wenn jetzt nicht wieder etwas dazwischenkommt, könnte ich morgen den Kontakt zu meinem Buch wiedergefunden haben.
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Gute Frage - Extase in Moll!"

Wieso Moll?
"87 Auszeichnungen für die hilfreichste Antwort" sind strahlendes Dur,- die dorische Skala der Griechen!
(Nicht zu verwechseln mit der dorischen Skala der Kirchentonarten.)

11.03.2014

Wochenbeginn, Zugvögel und eine Merkelblume

Irgendwie kaum zu glauben, dass vor einer Woche erst der Rosenmontag war.
Mir kommt es schon viel länger vor,- erst recht bei diesem augenblicklichen, früh­lingshaften Wetter.

Heute Abend um 21:15 Uhr waren bei uns Zugvögel zu hören.
Und nach den Rufen zu urteilen, waren es Kraniche.

Es ist ein tolles Gefühl,- ein dunkler Himmel mit vereinzelten Sternen, und irgendwo dort oben, gar nicht so fern, dieser Vogelzug in der Nacht mit den rollenden kurzen und hellen Rufen "hier, hier, hier", und sich vorzustellen, da mitzuziehen und die nächt­liche Welt von oben zu überfliegen, mit den Leuchtspuren der Dörfer und Städte unter sich oder den dunklen Landstrichen der Wälder und Felder, nur beschienen vom Sternenlicht und unbeirrt vom Treiben der Menschen dort unten...
Es erfüllt einen immer mit einem Glücksgefühl.

Und es führt zurück zum Ursprung...
.....

Heute war eine Klavierschülerin meiner Freundin da, um die letzten Feinheiten eines Referats zu besprechen, das meine Freundin gestern korrekturgelesen hatte.
Und sie brachte ihrer Klavierlehrerin einen breiten Topf voller Blumen als Dank mit.

            Die Merkelblume...


Als ich dieses Miefstütterchen,- äh, Stiefmütterchen im kleinen Vorschaubildchen sah, wirkte es tatsächlich wie ein Gesicht, und dieses Gesicht erinnerte mich irgendwie an unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel, wenn sie mit unangenehmen Fragen bom­bar­diert und auf dem falschen Fuß erwischt wird.

Also, Stiefmütterchen heißen ab heute bei mir "Merkelblumen".^^
Bin ja mal gespannt, ob und wann ich das wieder aus dem Kopf herausbekomme. :D
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Merkelblumen - die Erscheinung der Lust."

Äh,- ja? :D

Aber da gab es noch einen anderen Slogan:
"Merkelblumen, so hinterlistig wie die Erde. Da werden Mädchenträume wahr!"

Dem ist nichts hinzuzufügen. :D
Kann sich noch jemand an damals erinnern, wie es begann,- als "Kohls Mädchen"?^^

Aber, wie auch immer, ich mag diese Frau. :)

10.03.2014

Ein milder Sonntag, eine Vorstellung und der Wochenstart

Pat und Patachon waren wieder vorbeigefahren.
Aber dieses Mal überraschenderweise ohne Pferdemädchen.
Als das Getrappel zu hören war, bin ich ja extra aufgestanden, um durch das Dach­fen­ster hinauszugucken und nachzusehen, ob sie wieder die Zügel hält.
Dem war aber nicht so,- es waren nur Pat und Patachon ohne noch kleinere 'Bei­wagen'.
Jedoch in einer Konstellation, die ich bisher noch nicht gesehen hatte.
Pat saß, wie gewohnt, als riesiger 'Leuchtturm' auf dem Kutschbock. Und Patachon als sein 'Beiwagen'? Der saß nicht etwa wie sonst neben ihm und auch nicht auf einer der kleinen Längsbänke quer zum Kutschbock, sondern er saß mit dem Rücken zum Kutschbock hinter Pat,- ein völlig ungewohntes Bild.
Ich habe Patachon VON VORN gesehen!!! :D
Naja, soviel man unter seiner Bullewutschkappe auf die Entfernung sehen konnte.^^
Aber ich kenne sonst nur den Rücken der beiden.
.....

Heute war schönes Wetter.
In den Abendstunden gab es einen milden Himmel.

            Milder Abendhimmel...


Bei Schafi war er rot, bei Justine und Lili eher rosa und bei uns war er gelb,- am Hori­zont mit einem Streifen in dunklem Orange.
.....

Britta Wisniewski vom Traumstunden Verlag hat auf ihrem Blog Traumstundenfees Bücherkiste eine tolle >>>Buchvorstellung<<< von meinem Buch herausgebracht. :)

Ich finde wirklich sehr schön, was sie geschrieben hat, und kann mich damit voll und ganz identifizieren.
.....

Am heutigen Abend gibt es einen Dialog, der blaugrün ist:

Dialoge

Scheiße...

Scheiße will ich nicht hören! Das ist ein böses F-Wort!

Der Rest ging im Lachen unter und in der grünen Bemerkung: "Ich muss mal eben zum Klo."

:D:D:D
.....

Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche! :)
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Buchvorstellung - meisterhaft, unverwüstlich in allen Fluten!"

Tja, da kann man mal sehen.^^

09.03.2014

Der SAM und der Atem des Mittags

Ich habe den Atem des Mittags gesehen.

            Atem des Mittags...


Pat und Patachon fuhren wieder am Haus vorbei.
Aber heute saß der lange Pat hinten auf einer der kleinen Seitenbänke, und oben neben Patachon saß ein Pferdemädchen mit langen Haaren, die zu einem hohen Pferde­schwanz gebunden waren.
So viel ich sehen konnte, hatte sie vermutlich auch die Zügel für das Gespann in der Hand. Es war vielleicht eine Stunde in 'Kutschfahrt'.
Patachon wirkte neben ihr genauso klein, wie sonst neben Pat.^^
Und der 'Leuchtturm' Pat war auf seiner Sitzbank hinten fast genauso groß, wie Patachon auf dem Kutschbock.
Die beiden würden wirklich eine gute Vorlage für ein Comic abgeben.
.....

Es war heute doch nichts mit Schreiben.
Ich hatte den Kopf nicht frei genug dafür.
Es war auch noch Tabellenarbeit nachzuholen.

Und ich habe mein Keyboard aufgebaut und darauf so vor mich hin improvisiert, bis mir mein Handgelenk weh tat. Aua...
Aber aufgenommen habe ich nichts. Das war mir zu umständlich, das Notebook unten dafür vorzubereiten.
Da ich zu diesem Zeitpunkt allein im Haus war, konnte ich ungezwungen vor mich hin­düddeln. Und wie ich gedüddelt habe!

Aber ich hätte mal wieder Lust, etwas mit dem Klavier aufzunehmen.
Allerdings müssten davor wieder ein paar Töne nachgestimmt werden.

Zum Ausklang des Tages gab es auch noch ein paar Farben.

            Hauch des Abends...


Ich glaube, morgen gibt es einen schönen Sonntag.
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Keyboard - das Gefühl zu düddeln!"

Jaaa! Genau!!! :D

08.03.2014

Eine Liste und das Wochenende

Heute lief mein Computer wieder ein bisschen besser.

Ich konnte auch endlich eine gewisse Liste fertigmachen und abschicken.
In den letzten Tagen kam immer was dazwischen.

Die Glut vom Süden nimmt allmählich zu.

            Himmelsglut...


Morgen möchte ich mal wieder etwas am Buch schreiben.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Der glitzernde Mann erwartet Himmelsglut. Was tun Sie?"

Wenn mich jemand mit Glitzer bewirft, dann tue ich das auch.^^
Oder bin ich schon glitzernd?

07.03.2014

Das Handicap, Kuchen und ein Dialog

Meine Arbeit war heute wieder bis obenhin mit einem Handicap aufgefüllt.
Sagen wir mal 20% Arbeit und 80% Handicap. Gut,- vielleicht ein bisschen weniger Handicap.
.....

Zum Kuchen von gestern...
Aaaalso,- heute habe ich ihn mal probiert, wenigstens ein kleines Stück davon.

Hm,- ich habe jedoch nur etwa die Hälfte davon gegessen.
Und er schmeckte,- nun ja, was soll ich sagen, ich nenne es mal 'interessant'.^^

Doch weiter legt sich darüber nun der gnädige Mantel des Schweigens. :)
.....

Heute Abend hier am Tisch:

Dialoge

Da fehlt doch noch was...
Sag mal, bin ich blöde oder blöde...???

Du bist blöde.

... Hah! :D
Frechdachs! :D

Na, DU wolltest eine Entscheidung haben.^^
.....

Auf meinem Space hätte das ja damals gut in die Kategorie der grünblauen Dialoge gepasst. :D
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Frechdachs - Der große Wurf: Lachen wenn es geht!"

Ich glaube ja, meine Freundin ist auch der Meinung.^^

06.03.2014

Frühlingsgrüße und ein Kuchen

E. kam heute mit Frühlingsgrüßen und einem Kuchen für ihre Klavierlehrerin an.

            Frühlingsgrüße...


Sie hatten zu Hause etwas Neues ausprobiert,- selbstgemachte Kuchen in Konservendosen von Mandarinen gebacken.

Ich fand es lustig, dass sie selber noch gar nicht versucht hatte, ob es was geworden war. Dieses Privileg war ihrer Klavierlehrerin vorbehalten.
Die beiden haben es dann hier gemeinsam getestet.
Und wie mir gesagt wurde, war es auch gelungen.

Morgen werde ich auch mal ein Stück davon probieren.
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Welch ein kuchiger Gedanke: Frühlingsgrüße!"

Das passt ja heute hundertprozentig!^^

05.03.2014

Eine Prinzessin und das Ende der tollen Tage

Im Garten habe ich heute eine Prinzessin entdeckt.

Narzisstisch in Selbstbeschau senkt sie ihr Haupt.
Öhm,- ja... Oder ist es ein Er,- Narziss?^^

            Die 'Prinzessin' Narziss...^^


Das Ende der tollen Tage ist erreicht.
Morgen ist Aschermittwoch.
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Happy mit Narzisse, gelassen und narzisstisch!"

Ja, du Clown... Was Besseres ist dir mal wieder nicht eingefallen, was?!

04.03.2014

Rosenmontag und der Wochenbeginn

Heute war Rosenmontag.
Aber ich habe eigentlich nichts davon mitbekommen, außer ein paar Bildern im Fern­sehen.
Nun ja, wie ich gestern schon sagte, bin ich kein 'Karnevalsgänger'. Aber den Tag finde ich trotzdem schön.

Und das Wetter war bei uns ebenfalls schön.

            Blauweiß...


            Inseln...


Von dem zweiten Bild habe ich auch ein 'Wasserbild' gemacht.
Aber von solchen Bilder will ich nicht schon wieder eins hier hochladen.
Mich persönlich reizt das ja immer ungemein zu sehen, was dann dabei herauskommt und wie sich die Tiefenwahrnehmung verändert.

Mein Computer mochte mich heute nicht.
Der hat mal wieder herumgezickt, die alte Zicke...
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Stark und zufrieden. Mit Rosenmontag. Ein grauses Vergnügen!"

Ja, manche denken ja mit Grausen an diesen Tag. :D

03.03.2014

Süßquatschjecken und der Wochenstart

Heute gab es die obligatorischen Jecken auf den Mohrenköpfen zur Karnevalszeit.

            Jecken...


Also, der mit der Gitarre ist für mich.^^

Die Dinger sind ja total süß,- so ein richtig schöner Süßquatsch... Aber lecker.

Es war heute schönes Wetter, wenn auch kalt.

            Schönwetterhimmel...


Wenn das Wetter morgen auch so ist, dann hätten die Jecken in diesem Jahr bei den Umzügen ja mal wieder Glück.

Morgen beginnt die neue Woche,- mit dem Rosenmontag.

Naja, eigentlich habe ich mit Karneval nicht viel zu tun.
Aber trotzdem ist es vom Gefühl immer ein besonderer Tag.
Vielleicht erzähle ich mal darüber an anderer Stelle.
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Eleganz die bezaubert - schmusen mit Jecken!"

Hm,- wenn man mit den Jecken oben vom Bild ein bisschen schmusen würde, dann sähe man ganz schön bekleckert aus, und alles würde kleben. Biiih...

02.03.2014

Der SAM und der meteorologische Frühlingsanfang

Heute am 01.03.2014 war der meteorologische Frühlingsanfang.

Und der SAM hat geleuchtet.

            Leuchtender SAM...


Ich habe versucht, mit dem Buch weiterzukommen, was mir aber nicht gelungen ist.
Da brauche ich einen neuen Ansatz.
Und es ist schwierig, wieder neu hineinzukommen, wenn man zwei Tage etwas völ­lig anderes gemacht hat.

Vielleicht ergibt sich morgen etwas.

Eben ging mir so durch den Kopf: Was mag wohl aus Kenny damals beim ICQ-Blog inzwischen geworden sein? :)
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Was fuer ein meteorologischer Gedanke: Frühlingsanfang!"

Dolle Erkenntnis, wenn man genau danach fragt.
Der Slogan hat was Tautologisches am meteorologischen Frühlingsanfang.

01.03.2014

Wochenende und Monatsabschluss

Das Wochenende fällt dieses Mal auch wieder mit dem Monatsende zusammen.

Es ist seltsam, dass es zu zweit und nicht, wie seit langer Zeit, zu dritt war.

Aber trotzdem gab es zum Monatsabschluss einen Sekt. :)

            Flaschengeist...


Denn der Monat war trotz allem gut gelaufen. Oder in bestimmter Hinsicht gerade deswegen? ^^

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende! :)
__________

Slogan des heutigen Tages:
"Flaschengeist: Und alle Neider stehen stumm."

Jiddet Neider hee?
Na, dann stonn ens stumm eröm.
...