Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

30.06.2013

Der SAM, doch noch Sonne und ein Abendhimmel

Für morgen ist schon die Hauptsache erledigt.

Am frühen Nachmittag war der Himmel noch eher grau.
Doch dann lockerte die Bewölkung auf.

            Nachmittagshimmel...


Etwas Kreatives habe ich heute aber doch nicht mehr machen können.

Bei der kriegerischen Frau habe ich ein paar Sachen auf meine Wunschliste gequackt, die ich mir noch genauer ansehen werde.
In der Regel bin ich kein Spontankäufer. Und wenn mal etwas spontan war, dann habe ich das auch noch nie bereut.

            Abendhimmel...


Der Sonntag kann jetzt kommen.
Genauer gesagt, ist er ja schon da.^^

29.06.2013

Rechnerei und das Wochenende

Mein Tag verging mit Rechnerei.
Und draußen war es wieder kalt und nass.

Aber es soll ja in den nächsten Tagen wieder besser werden.

In Ermangelung eines Himmelsbildes habe ich eben mal geguckt, was hier so herumsteht.

            Minis...


Naja, da gibt's ja genug.^^

Heute ist etwas auf meinem Konto eingetroffen. Yippee! :)

Morgen kommt der SAM.
Da muss ich noch ein bisschen an den Tabellen tun.
Aber ich hoffe, ich finde auch noch Zeit für etwas anderes.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende! :)
Öhm,- oder verregnetes?^^

28.06.2013

Kalt und nass und der Endspurt

Es ist mir heute erspart geblieben, den Rasen nachzumähen, was eigentlich nötig wäre.
Denn es hat geregnet. Und, ehrlich gesagt, ich war nicht sehr betrübt darüber.^^
Bei uns war es jedenfalls kalt und nass.

Mal sehen, wie sich die Rutsche, über welche die Tiefs um diese Jahreszeit da über den Himmel rutschen, in den nächsten Tagen entwickelt. Noch gibt es ja die Chance, dass das Wetter wieder besser wird, wie im Wetterbericht gesagt wurde.

Aber wenigstens konnte ich später dann doch noch ein Foto vom Himmel machen.

            Zum Vorwochenende...


Noch ein Tag, dann ist Wochenende.
Und der Monat setzt zum Endspurt an.

27.06.2013

Vorarbeit und wieder das Ende einer Ära

Für den Monatsabschluss am Sonntag bin ich auf dem laufenden Stand.
Da habe ich gestern und heute gut vorgearbeitet.
Eigentlich wollte ich gestern schon so weit sein, aber dann kam dieses Problem mit dem Blue Screen dazwischen.

Jetzt kann ich mir den nächsten Komplex vornehmen, den ich noch in diesem Monat erledigen möchte.

Für das Arbeiten ist es ja ganz angenehm, dass die Temperaturen wieder so her­un­ter­ge­gangen sind. Und schlafen kann man dabei auch besser.
.....

Wieder geht eine Ära zu Ende.

Die Live-Übertragung der Ziehung der Lottozahlen im Fernsehen wird abgeschafft.
Heute war die letzte Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im ZDF.
Am kommenden Samstag wird dann die letzte Live-Übertragung der Ziehung in der ARD laufen.
Danach ist endgültig Schluss, und die Lottozahlen werden auf beiden Sendern künf­tig nur noch knapp bekanntgegeben.
Samstags irgendwann kurz vor 20 Uhr.
Mittwochs um 18:54 Uhr innerhalb einer Minute.

Live wird man die Ziehung dann wohl nur noch im Internet verfolgen können.

Ich finde es irgendwie schade für die 2,8 Millionen der vorwiegend älteren Menschen am Samstag und die 2,2 Millionen am Mittwoch, welche die Ziehung immer mit­fie­bernd am Bildschirm verfolgt haben.
Es ist ja gut und schön, wenn man auch das jüngere Publikum mehr einbinden möch­te, doch dann sollen demnächst die älteren in Zukunft mit dem Computer ins In­ter­net gehen, um live die Ziehung mitzuerleben?
Ich bezweifel, ob diese Rechnung aufgeht.

Nach und nach wird Lotto wohl ein Relikt der Vergangenheit werden.
Wie hat einer  im Netz so schön gesagt?
"Lotto schafft sich selbst ab."

Auf der anderen Seite,- ein großer Verlust wäre es nun wirklich nicht, wenn die Men­schen das Geld sinnvoller verwenden würden, statt im Glücksspiel auf den 'gro­ßen Gewinn' zu hoffen, der bei den allermeisten zeit ihres Lebens nie eintreffen wird.

26.06.2013

Die Folgen von gestern, o tempora, o mores und der Fehlercode 0x00000051

Es ist wirklich so,- ich habe heute einen Riesenmuskelkater.
Joi... Ich schleiche nur die Treppe rauf und wieder runter.^^

Und ich habe eben mal gegoogelt, was mir da eigentlich am stärksten wehtut. Es sind die 'Heber des Schulterblatts'.
Öhm, joa... So heißen die Teile links und rechts zwischen Hals und Schulter also...
Wusste nicht, dass man sowas hat bzw. wie man das nennt. :D

Und was mir auch auf beiden Seiten wehtut, das ist alles in der Innenseite der Ellen­bogen:
Der Armbeuger, der Oberarm-Speichen-Muskel, der runde Einwärtsdreher, vielleicht auch der radiale Handbeuger, ah ja, und der lange speichenseitige Handstrecker.

Hm,- dagegen hört sich der Heber des Schulterblatts direkt popelig an.
.....

Es ist ja gar nicht meine Art, zu aktuellen Themen, die an vielen Stellen ausgiebig erörtert werden, öffentlich auch noch meine Meinung dazu abzugeben.
Aber heute habe ich es mal getan: O tempora, o mores.
.....

Witzig ist ja im Livestream einen Musiker spielen zu hören, der schon lange nicht mehr lebt.
.....

Bei mir gab es abends am PC ein sehr unangenehmes Problem.
Es ließ sich keine Netzverbindung mehr aufbauen. Also machte ich nach allen anderen Versuchen einen ganz normalen Computer-Neustart, was in der Regel dann immer hilft, um die Verbindung wieder herzustellen.

Doch dieses Mal entstand ein Problem.
Nach dem Start mit dem Benutzerkonto kam es kurze Zeit, nachdem die ersten Pro­gram­me im Untergrund geladen wurden, zu einem Blue Screen, den ich bisher noch nicht hatte: "Registry error".
Hm,- ich versuche es noch einmal,- wieder die gleiche Fehlermeldung.
Dann versuchte ich es mit einem anderen Benutzerkonto, um zu sehen, ob es an den Benutzerdaten lag.
Doch auch dort kam es zu dem Blue Screen mit der gleichen Fehlermeldung mit dem Fehlercode 0x00000051.

Jetzt startete ich Windows im Abgesicherten Modus. Das funktionierte glück­li­cher­weise.
Meine Suche nach einer möglichen Ursache blieb aber erfolglos, denn ich hatte im Vergleich zum letzten problemlosen Start ja gar nichts verändert.
Ich entschloss mich, im Abgesicherten Modus eine Systemwiederherstellung durch­zu­füh­ren. Danach startete der Computer automatisch, und auch das Windows­system lief wieder problemlos ohne Blue Screen mit meinem normalen Be­nut­zer­konto.

Was diesen Fehler nun eigentlich verursacht hat, werde ich wohl nicht her­aus­be­kommen.
Aber ich bin froh, dass es wieder klappt, wenn es auch ca. eine Stunde gedauert hat, bis alles wieder normal lief und ich ein bisschen weiterarbeiten konnte.

Blue Screen mit Fehlercode 0x00000051 (Registry Error)

Mein Tipp zur Fehlerbehebung:

Windows im abgesicherten Modus starten.
Eine Systemwiederherstellung des letzten Wiederherstellungspunktes durchführen.
(Bei mir war es der letzte automatische Systemprüfpunkt.)

Nach dem automatischen Computer-Neustart wurde bei mir Windows wieder völlig normal hochgefahren.

Was allerdings wirklich zu unternehmen ist, wenn der Blue Screen auch im Ab­ge­si­cher­ten Modus kommt, das weiß ich nicht. In den Foren gibt es dazu sehr unter­schied­­li­che Ratschläge, die letzten Endes mehr oder weniger immer darauf hinaus­lau­fen, dass Windows neu installiert werden müsse.
Ich glaube aber, dass das Problem doch auch in diesem Fall anders behoben werden könnte.
.....

            Gescheckt...

.....

25.06.2013

Wochenbeginn, ein Monstermäher und ein zu erwartender Muskelkater

Morgen werde ich einen Riesenmuskelkater haben...
Alle hier im Haus werden morgen einen Riesenmuskelkater haben.^^

Wir waren nämlich am Nachmittag mal im Garten und haben ein bisschen die Wildnis bezähmt, die sich dort inzwischen wieder breitgemacht hatte.

                    'Monstermäher'...^^


Zu viel werde ich heute nicht mehr in der Lage sein...

24.06.2013

Sonntag, ein Eis, das Musikvideo und der Wochenstart

Irgendwie war der Sonntag so ähnlich wie der Samstag.
Nein, halt, einen Unterschied gab es. Bei uns gab es nämlich heute ein Eis.
Aber nach der Erfahrung mit dem letzten Vanille-Eis wollte ich heute nur Scho­ko­la­den-Eis haben.
Sicher ist sicher. Es wäre ja ungewöhnlich gewesen, wenn sie beim Schokoladen-Eis die Schokolade vergessen hätten und das von außen nicht sichtbar gewesen wäre wie bei dem Vanille-Eis.^^

Am Abend gab es überraschenderweise doch noch ein bisschen Farbe am Himmel.

            Sonntagssonnenuntergang...


Heute war übrigens Vollmond, und ich habe ihn auch am späten Abend noch fo­to­gra­fiert.
Doch davon kommt kein Bild hier hin.

Stattdessen zeige ich hier das Musikvideo, was ich heute Abend fertiggestellt und bei YouTube hochgeladen habe.

             
              Tamaro - Selfish Lover

Das hat Spaß gemacht, so etwas einfach zwischendurch zu machen. :)

Morgen ist der Start in die neue Woche. Was mag sie bringen?

23.06.2013

Der SAM und das Video und kein Bild

Der Samstag ist immer der richtige Tag für Extrasachen.

Heute habe ich mit dem Video begonnen.
Das ist ja immer ein ganz schönes Gefummel. Eine Reihe von Video-Effekten läuft zur Zeit leider nicht auf dem PC. Das klappt nur auf dem Notebook.
Eine Weile habe ich versucht, die auf dem PC wieder lauffähig zu machen. Doch als dies erfolglos blieb, habe ich nach anderen Lösungen gesucht.

Immerhin war es mir aber gelungen, alle Soundpools wieder im MAGIX-Programm zu integrieren.
Jetzt funktionieren auch wieder alle älteren Projektdateien, die nach der Neu-In­stal­la­tion von MAGIX teilweise die Objekte nicht mehr gefunden haben.

Der Anfang ist jetzt gemacht, und ich habe auch schon Ideen, wie es weitergeht.

Gestern (bzw. auch schon vorgestern) habe ich übrigens herausgekriegt, wie ich mit einem Trick den PC-Sound wieder aktiviert bekomme, falls er zwischendurch aus­ge­fal­len ist.
Damit kann ich auch wieder besser etwas mit den Musikprogrammen machen.

Ein Bild habe ich heute nicht, weil sich nichts ergeben hatte.

22.06.2013

Sommersonnenwende, ein Yieehaa und das Wochenende

Heute war der längste Tag des Jahres.

Ich finde es ganz angenehm, dass die Temperaturen wieder etwas zurückgegangen sind.

Aber im Arbeitszimmer brauchte ich trotzdem noch den Ventilator.

            Sommersonnenwende...


*Yieehaa*,- das Musikstück ist fertig.^^

Da habe ich allerdings noch kein Video zu.
Mir fehlt auch noch eine passende Idee dafür.
Eine habe ich zwar, aber das ist ziemlich aufwendig zu drehen. Das wird wohl nicht klappen.
Vielleicht fällt mir ja morgen was ein.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende! :)

21.06.2013

Gewitter, ein Blackout und ein bisschen Musik

Wie so viele andere hatten die Gewitter uns heute am Mittag auch erreicht.

Es hörte sich allerdings zu Beginn eher nach einem Hochgewitter an, so dass ich ziemlich unbesorgt den Computer anließ.

Plötzlich kam es jedoch näher und einmal hatte es ganz schön gekracht. Den Blitz konnte ich auch durch das Dachfenster sehen.

Etwas später erschienen nochmal Blitze am Himmel, doch es schien gar nicht mehr so nahe zu sein.

Und dann gab es plötzlich einen leisen *Knacks*, auf dem Monitor blitzte kurzzeitig die Meldung "kein Signal" auf, wie es beim Abschalten immer zu sehen ist, und dann war der Computer schlagartig ausgeschaltet.
*Rumms*,- alle meine geöffneten Programme und Dateien waren futsch.
Es war wie bei einem Blackout. Nun ja, so ganz stimmte es nicht, denn der Strom war ja noch da. Aber die Wirkung war so.

Das war ja ein kleiner Schock.

Aber es stellte sich heraus, dass sich der Computer wieder ganz normal hochfahren ließ, abgesehen von der Meldung, dass Windows nicht ordnungsgemäß herun­ter­gefah­ren war, und ich konnte nach dem Neustart der Programme wei­ter­ar­beiten.

Ich nehme an, das Stromnetz war durch einen Blitzeinschlag kurzzeitig in die Knie gegangen.

Das Gewitter ebbte dann wieder ab. Es gab zwar noch einige Regengüsse, doch es verlief bei uns wirklich glimpflich im Vergleich zu anderen Gegenden.

Später kam auch die Sonne zum Vorschein, und es wurde wieder recht warm. Aber der Regen hatte auch vorher keine große Kühlung gebracht.

            Am Abend des Gewittertages...


Ich brauchte heute auch wieder den Ventilator.
.....

Später hatte ich mir mal das Musikprogramm geholt und mit einem neuen Stück an­ge­fangen. Es ergab sich einfach so. Eigentlich wollte ich nur einige Zu­griffs­pro­ble­me auf Sounds beseitigen.
Meine Freundin fand das Fragment jedenfalls gut, als ich es ihr eben vorgespielt habe.

Morgen beginnt der Sommer.

20.06.2013

Noch ein heißer Tag und eine Schüppe drauf

Naja, heute kam die Antwort auf die Frage von gestern, was dann kommt,- nämlich noch ein heißer Tag.
Genauer gesagt ein noch heißerer Tag. Da wurde noch mal eine Schüppe drauf­ge­legt.

            Noch eine Schüppe mehr als gestern...


Durch diese Wärme war es ja ein sehr anstrengender Tag.

Heute Abend gab es schon wieder so einen seltsamen Himmel mit Schleier vor der Sonne.

            Schleierhaft...


Bisher hat es bei uns aber noch nicht geregnet.
Ich hoffe ja, dass es diese Nacht und morgen nicht zu starke Gewitter gibt.

Zum Wochenende hin soll es wieder niedrigere Temperaturen geben.

19.06.2013

Heißer Tag und was kommt dann?

Es war, wie vorausgesagt, auch bei uns wirklich ein sehr heißer Tag.

            Der bisher heißeste Tag...


Ob es morgen wohl noch eine Steigerung gibt? Mal abwarten...

Fast eine Stunde später zog jedenfalls eine dunkle Wand, die gar nicht mehr so freundlich aussah, von unten vor die Sonne.

            Eine dunkle Wand...


Hoffentlich gelingt es mir, noch in diesem Sommer mein 'Sommerstück' bei YouTube hochzuladen.
Seit drei Jahren ist das schon geplant, doch immer kam etwas dazwischen, so dass ich die Fertigstellung aufschieben musste.
Echt,- tolles Timing,- also, ein Marketing-Experte könnte ich mit so einer Planung wirk­lich nicht werden. :D

Ich laufe irgendwie bei allem immer nur hinterher,- was auch eigentlich kein Wunder ist, bei dem was ich alles immer einschiebe, um es mir zu erarbeiten...
Kenntnisse und Wissen werden einem eben nicht im Schlaf geschenkt.

18.06.2013

Wochenbeginn und der Geruch von Grillfeuer und Erinnerungen

Heute wurde es gegen Abend ja schon ganz schön warm unter der Dachschräge.
Wahrscheinlich sind es die Vorboten des warmen Wetters, was uns in den nächsten Tagen erwartet.

            Vorboten...


Irgendwann am Nachmittag waren ja noch Tropfen gefallen. Doch später wurde es bereits sonnig.

Heute wird von der Tochter des Nachbarhauses nebenan Geburtstag gefeiert. Im Gar­ten hinter ihrem Haus sitzen sie und Freunde, und sie grillen, und man hört Musik.
Gestern (am 17.06.) ist sie 17 Jahre alt geworden.

Ich weiß noch genau, wie ich damals mit der Leiter am Haus unsere Dachrinne sau­ber­ge­macht habe, und sie rollte als kleiner Stöpsel auf ihrem Dreirad über den Bür­ger­steig und krähte fröhlich und voller übersprühender guter Laune zu mir herauf: "Heute ist ein schöner Tag!"

Der Geruch des Grillfeuers zieht sich durch unser Wohnzimmer.^^

Kontaktformular bei Blogspot / Blogger einfügen

Es ist schon häufiger die Frage gestellt worden, wie man auf seinem Blog ein Kon­takt­for­mu­lar zufügen kann, wo einem die Besucher etwas als Nachricht schreiben können.

Dafür gibt es im Netz eine Reihe von Stellen, die das ermöglichen.
Aber am einfachsten ist es, ein Gadget zu verwenden, welches bereits bei Blogger selbst angeboten wird.

Man geht vom 'Dashboard' auf 'Layout' und wählt in dem gewünschen Bereich seiner Seite "Gadget hinzufügen".

Es öffnet sich das bekannte Fenster, in welchem die Gadgets zu finden sind.
Unter "Weitere Gadgets" findet man das Gadget "Kontaktformular". (Zur Zeit ist es noch als 'Neu' gekennzeichnet.)
Dieses wird jetzt hinzugefügt, indem man auf den Button "+" klickt.
Anschließend kann man es im Layout an die passende Stelle ziehen.
Das einzige, was man am Gadget ändern kann, ist der Titel. Voreingestellt ist "Kon­takt­for­mular", was als Titel eines Gadgets wie bei den anderen auf dem Blog in Groß­buch­staben angezeigt wird.

Im Anschluss das 'Speichern' nicht vergessen!

Zur Verwendung des Kontaktformulars durch einen Besucher:

Das Formular hat drei Eingabefelder:
  • Name
  • E-Mail *
  • Nachricht *
An dem "*" erkennt man die sogenannten Pflichtfelder, in denen etwas stehen muss. Der Name ist optional. Falls er nicht eingetragen ist, wird im E-Mail-Programm die E-Mail-Adresse als Absender angezeigt.

Man muss eine E-Mail-Adresse angeben, und zwar eine gültige, wie man darauf aufmerksam gemacht wird, wenn man Unsinn schreibt.

Dieses kann allerdings trotzdem eine Unsinnsadresse sein, solange sie das "@" enthält und dahinter eine Domainadresse folgt,- z.B. "bloedsinn@quatsch.de".
Man bekommt trotzdem die Nachricht zugesendet.

Sinnvoll ist es allerdings, eine richtige E-Mail-Adresse anzugeben, falls man vielleicht eine Antwort haben möchte, denn die E-Mail-Adresse wird mit übertragen und vom Mailprogramm verwendet, wenn man "Absender antworten" wählt.
Wenn jetzt eine Unsinnsadresse angegeben ist, kommt eine Antwort natürlich nicht an.

Die Nachrichten werden bei mir an eine E-Mail-Adresse von mir verschickt. Wo man diese Adresse jedoch einstellen kann, habe ich bislang noch nicht herausgefunden.
Es ist eine Adresse, die ich mal testweise als Alternativadresse beim Blog angegeben hatte. Ich hatte das wieder auf die vorige zurückgestellt, doch das Gadget schickt die Nachrichten an diese dritte Adresse von mir.

Bei mir ist das Kontaktformular übrigens in der linken Sidebar zu finden, falls es sich jemand ansehen möchte.

Ergänzung:

Die E-Mail-Adresse, an welche die Nachricht aus dem Kontaktformular gesendet wird, kann unter den 'Nutzerinformationen' unter 'E-Mail-Adresse' eingestellt werden auf der Seite, wo man sein Profil bearbeitet.
https://www.blogger.com/edit-profile.g

17.06.2013

Ein Sonntags-Eis, die Design-Hürden und der Wochenstart

Heute gab es wieder ein Eis. :)

            Ein Sonntags-Eis...


Aber heute schmeckte das Vanille-Eis irgendwie nicht nach Vanille.
.....

Ich finde, eine 'Rundumerneuerung' eines Blogs und seines Designs mag ja dann bei der betreffenden Seite etwas 'moderner' und 'frischer' wirken, doch es kann oft der Todesstoß für den Wiedererkennungswert sein.

Eben war ich mal durch Zufall auf einen Blog gestoßen, wo mir die Adresse und der Vorname des Users bekannt vorkam. Und erst nach langem Hin und Her kam mir die Erinnerung daran, was es mal für ein Blog war. (Ich hatte ihn mal regelmäßig be­sucht.)
Wäre es ein fremder Blog gewesen, wäre ich ziemlich schnell weggegangen und nie wieder dort hin zurückgekehrt, denn die Informationen, nach denen ich suchte, wa­ren durch die neuen Möglichkeiten wie bei einem Puzzle versteckt.
Klar, derjenige ist stolz, dass andere es für ihn 'so toll' gemacht haben, und von der Umsetzung der neuen HTML-Funktionen aus gesehen ist es ja auch be­ein­druckend. Doch ein­la­dend zum Wiederkehren auf so einen Blog ist es nicht.
Ich will nicht wie bei einem Computerspiel erst einmal all diese neckischen Spielereien erkunden.

Erneuerung eines Blogs 'ja'.
Doch wenn, dann nur in kleinen Schritten, welche den wesentlichen Charakter immer noch erkenntlich lassen.
Veränderungen müssen dann Schritt für Schritt geplant und nach und nach allmählich umgesetzt werden.
Alles andere, finde ich, ist eher fatal.

Hätte ich den betreffenden Blog im alten Design angetroffen, hätte ich sofort ge­wusst, um wen es sich handelte, und ich hätte versucht, den Anschluss zu finden, was ich damals als letztes gelesen habe, und dann weitergelesen und wäre morgen bestimmt noch einmal hingegangen, um zu sehen, was es Neues gibt.
Aber so, mit dem neuen, gänzlich anderen und fremden Design, bin ich wieder ge­gan­gen, als mir einfiel, wer es war. Denn mich durch das neue Design erst einmal durchzuwursteln, war mir viel zu mühsam und aufwendig gewesen. Und ich weiß, ich werde den Blog auch nicht noch einmal aufsuchen.

Ich bin sicher kein Maßstab, und viele mögen die neuen Möglichkeiten. Das kann je­der ja so machen, wie er will.
Aber ich weiß nur von mir, ich gehe gern auf die Blogs, auf denen man sich auf Anhieb wohlfühlt, weil man merkt, es wird etwas vom eigenen Erleben erzählt.
Und ich liebe diese Blogs, auf denen man viele Einträge scrollen kann, um sofort den Anschluss zu finden, was man zuletzt gelesen hatte. Und ich mag es, bei diesen Blogs z.B. im Archiv zwischendurch noch einmal ganz weit zurückzugehen und mich zu erinnern, wie das z.B. vor einem Jahr um die gleiche Zeit war.
Wenn etwa nur der letzte Eintrag zu sehen ist, der Rest aber nur durch auto­ma­ti­sches Auf­klappen, dann sehe ich mir nur den letzten Eintrag an, was dann bedeutet, dass ich den vorigen und den davor vielleicht gar nicht gelesen habe. Irgendwie geht dann verloren, das, was auf dem Blog erzählt wird, mitzuerleben.
Diese Kachel-Designs sind für mich als Blog-Besucher tödlich. Ich klicke dort kaum auf irgendein Bild, um dann erst zum Eintrag zu kommen.

Es gibt eine Reihe von Blogs, die ich durch Blog-Zug entdeckt und gern besucht habe. Aber regelmäßig lesen tue ich nur noch die, welche nicht mit diesen ganzen Spie­le­reien der Designs angefangen haben, die ja so überwältigend toll aussehen (dem stimme ich ja auch zu), aber die so überhaupt keine Lust machen, sich intensiver mit dem Bloginhalt zu befassen, denn es bleibt alles nur an einer schönen, aber flachen Oberfläche.

Design ist eben nicht nur, wie es von außen aussieht, sondern wie es diejenigen mit­nimmt, die damit konfrontiert werden. Das was dabei zählt, ist nicht die Be­wun­de­rung, wie toll das gemacht ist. Das was zählt, das ist allein, was der Be­su­cher daraus für sich gewinnt.

Na, ich wünsche allen für die neue Woche ein gutes Design zum Wohlfühlen! :)

16.06.2013

Der SAM und eine aushäusige Freundin

Den Nachmittag habe ich vorwiegend mit Texten verbracht.

Zuerst hatte ich das Fernsehen auf dem PC sehr lange gar nicht an. Aber gerade, als ich das 'Media Center' und das Fernsehen gestartet hatte, wollte ich mir noch eben etwas bei YouTube ansehen.
Ja, sehen konnte ich, aber der Ton war wieder weg.
Ich hoffe, ich kriege noch heraus, welche Installation zu diesem Treiberkonflikt geführt hat.

            Abendhimmel...


Meine Freundin war abends auf einer Geburtstagsfeier.
Das ist ja ganz ungewöhnlich, so allein am Tisch an seinem Notebook zu sitzen, ohne dass da schräg gegenüber noch jemand an seinem Notebook sitzt. :)

Die Amseln beginnen mit ihrem Morgenlied...:)

15.06.2013

Ein Haufen Schäfchen, Ende einer Ära und das Wochenende

Der Himmel war heute ziemlich grau in grau.
Doch am Abend gab es haufenweise Schäfchenwolken,- besser gesagt, eine riesige Herde.

            Eine Herde Schäfchen...


Meinen Tag habe ich mit Texten und Musikdaten verbracht.

Eine Ära geht zu Ende.
Bertelsmann stellt den Brockhaus ein...
Ich habe das erst heute mitbekommen.
Doch wenn man die Artikel darüber liest, ist es nachvollziehbar, warum das so ist.

Morgen werde ich erst einmal ein paar Zahlen einarbeiten, die ich heute mit der Post bekommen habe, und dann kann ich bald eine der beiden letzten offenen An­ge­le­gen­hei­ten des vorigen Jahres abschließen. Im Lauf dieses Monats erwarte ich noch den letzten Bescheid. Ich hoffe, bis Ende dieses Monats ist alles end­gül­tig er­ledigt.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! :)

14.06.2013

Das Unbeschreibliche, das Komische und das Futter

Am Abend gab es mal einen unbeschreiblichen Himmel.
Eigentlich war der ganze Tag ja grau, und am Nachmittag hat es auch mal ziemlich heftig geregnet.
Doch dann gab es noch einen anderen Anblick.

            Flammender Himmel...


            Unbeschreiblich...


Komisch...
Bei meinem gestern hochgeladenen Video ist irgendwann am Vorabend oder Abend von YouTube das Vorschaubild geändert worden.
Schade, vorher war ja die Straßenlaterne zu sehen gewesen, und ich konnte daran das Video auf den ersten Blick gut erkennen.
Menno,- YouTube, du dumme Nuss...
.....

Endlich wieder mal ein Reibekuchentag...
Saulecker!!! :)

            Reibekuchen...


Einer davon ist für Dich reserviert, Jörg.^^

Ich finde ja lustig, wie ähnlich sich Farben der Reibekuchen und die des Himmels heute Abend sehen.
Wenn man als Kind in der Vorweihnachtszeit bei rosa Wolken erzählt bekam: "Das Christkindchen backt Plätzchen", dann war der heutige Himmel geeignet zu sagen: "Das Christkindchen backt Reibekuchen".

Öhm, ja... Irgendwie ist mir der zweite Gedanke, den ich zum Thema 'Futter' hatte, und weshalb ich das auch als Teil des Titels gewählt habe, inzwischen entfallen.
Es waren zwei Punkte, aber nur einer davon war der mit den Reibekuchen...
Man sollte echt immer alles sofort notieren, auch wenn man glaubt, es nicht vergessen zu können.

13.06.2013

Gemischtes am Himmel und das Morgenlied der Vögel

Heute war kein gemischter Tag, weil ich endlich mal wieder in meine Texte eingesteigen konnte.
Es war aber eher ein gemischter Himmel.
Denn es war ja heute auch wieder ganz schön schawüül...
Doch geregnet hatte es bei uns nicht.

            Gemischtes am Himmel...


Heute morgen (bzw. jetzt schon gestern morgen) war das Morgenlied der Vögel einfach unüberhörbar, und ich musste davon einfach mal etwas mit der Kamera festhalten.
Das hört sich so toll an...

Ich habe das heute Abend bei YouTube hochgeladen. :)

             
              Tamaro - Vogelstimmen morgens im Sommer (2)

Ich könnte das ja stundenlang anhören...

12.06.2013

Gemischter Tag, der Wust an Programmen, die Beatles-Stücke und VOLL FETT

Es war ein gemischter Tag.

Ich habe ganz viel durcheinander gemacht. Allerdings nur am Computer,- dadurch war es doch ein bisschen vereinheitlicht.^^

Auf meinem PC ist wirklich so eine Masse von Programmen installiert, dass es wirklich keine Wunder ist, wie langsam der geworden ist. Sogar das Sichten allein macht schon Schwierigkeiten...

Doch wenn ich zwischendurch so darauf stoße, wüsste ich nicht, welche ich wirklich entbehren könnte.
Das ist mir in der Vergangenheit schon öfter passiert. Ich habe Programme de­installiert, und nach einer längeren Zeit habe ich sie gesucht, um sie doch noch ein­mal zu verwenden. Dann fiel mir ein, dass sie nicht mehr da sind. Und manchmal habe ich dann auch die Installationsdateien nicht mehr gefunden, und das, was ich tun wollte, klappte nicht.

Und um so ein paar 'Pupser' ausfindig zu machen, die ich wirklich nicht vermissen würde, wäre der Aufwand zu groß und der Effekt zu gering.
Es sind ja eher die großen Programme, welche das System belasten, und auf die kann und will ich nicht verzichten.

Ich habe es auch schon einmal mit einer Aufteilung versucht,- die einen Programme auf dem PC und die anderen auf dem Notebook. Doch das lässt sich für mich in der Praxis nicht durchführen,- jedenfalls nicht für die wichtigen großen Programme.

Irgendwie werde ich diesen Wust an Programmen wohl behalten, bis bei einem Wech­sel zu einem irgendwann (eigentlich längst) fälligen neuen Computer alles wieder von vorn beginnt.

Wahrscheinlich sind meine Betätigungsfelder auch zu vielfältig. Andere bekommen es ja hin, ihren Computer auf eine Sache hin zuschneiden zu können. Bei mir funktioniert es nicht, mich auf einen Bereich zu beschränken.
.....

Der Winzling versucht sich an Beatles-Stücken am Klavier...
Ich fand es immer ziemlich schwierig, Beatles-Stücke nachzuspielen. Man kriegt ja nie den richtigen Sound hin, und es nur mit den Akkorden zu versuchen, klappt eigentlich nie so befriedigend, dass es was von den Beatles-Stücken hat.

Mir fällt gerade ein, ich war mal mit einem Freund, der heute Theaterschauspieler in unserer Region ist, eine ganze Nacht in unserem Übungsbunker, um Beatles-Stücke aus so einem Heft zu spielen und zu singen. Eigentlich müsste davon auch noch ein Tonband vorhanden sein, auf dem ich das aufgenommen hatte... Hm,- inzwischen habe ich meine Bänder ja alles hier. Vielleicht finde ich diese Aufnahmen ja mal.

Die ganze Aktion war toll,- am Nachmittag nach Bochum, bis spät in die Nacht Musik gemacht und danach über Wuppertaler Strecke zurück, wo dieser irre Anblick von der Autobahn auf die funkelnden Lichter von Wuppertal zu sehen ist, der mich vorher bei einer Fahrt schon einmal so völlig umgehauen und bezaubert hatte, weil er für mich so überraschend kam.
.....

Der Anblick kam für mich auch überraschend.

            ...

.....

Ich habe mich an den Anblick von dem YouTube-Design ja immer noch nicht richtig gewöhnt. Wenn ich den Kanal aufrufe und mir vorher das neue Bild nicht vor Augen führe, erwarte ich instinktiv noch das alte Bild und bin dann immer einen kurzen Mo­ment lang über das Aussehen überrascht.

Das wird ja noch was dauern, bis ich einen Kanal-Trailer gebastelt habe...
Wie gesagt, mein PC ist VOLL FETT überlastet...

11.06.2013

Unproduktiv, Erfolg, ein Eis und ein Jahr

Mein Tag war nicht sehr produktiv. Ich habe eigentlich nur nach Fehlerquellen auf mei­nem Computer gesucht.

Aber es ist wiederum ein Erfolg, dass ich am Ende auf dem PC und auf dem Notebook das Musikprogramm wieder installiert bekommen habe.
Ich habe wieder Zugriff auf die vielen Musikprojekte, die ich damit angelegt hatte. Es wäre für mich wirklich ein großer Verlust gelesen, wenn das nicht geklappt hätte...

Letzten Endes weiß man nach solch einem Tag gar nicht, ob er nun ein Gewinn war, weil man so bestimmte Sachen wieder auf die Reihe bekommen hat, oder ob es ein verlorener Tag war, weil man einfach nur überflüssige Macken behoben hat, die auf früheren Systemen gar nicht aufgetreten wären, und zu den vielen anderen Dingen, die man eigentlich machen wollte, NICHT gekommen ist.
Aber da muss man eben durch. Das gehört dazu (zumindest seit Vista), und irgendwie ist das ja auch nicht neu für mich.

Heute gab es wieder ein Eis, aber dieses Mal etwas kleiner und auch mit Vanille.^^

            Ein Eis...


Hm,- beim nächsten Mal doch auch wieder mit Erdbeer?
.....

Zum 21. Juni 2013 gibt es wieder eine Zinssenkung...
.....

Heute ist/war es ein Jahr her...
Und es hat sich viel verändert in diesem Jahr. Manches auch gar nicht.
Aber im Großen und Ganzen denke ich, es ist gut so, wie es gelaufen war.
Heute vor einem Jahr hatten wir auch ein Eis...

10.06.2013

Schawüül, ein Eis und der Wochenstart

Heute war es bei uns den ganzen Tag ziemlich bedeckter Himmel, die Sonne kam gar nicht durch.
Und ganz so warm wie gestern war es auch nicht mehr. Aber dafür war es schwül,- man könnte direkt sagen: schawüül.^^

Eben fiel mein Blick auf etwas, was eher zum Winter passt.

            Schawolle...^^


Puuuh,- bei dem Anblick allein wird mir ja schon warm und schawüül von dieser Scha­wolle.

Heute Nachmittag gab es ein Eis,- für mich nur Schokolade. So eins, was das 'Pfer­de­mäd­chen' immer zuerst gelöffelt hat, und 'man' selber immer erst zum Schluss.^^ Und wie gesagt: ohne Sahne,- die verfälscht nur den Geschmack.

Mit der Suche nach dem Musikstück bin ich heute einen kleinen Schritt wei­ter­ge­kom­men. Ich habe zumindest die dazugehörige WAV-Datei der letzten Fas­sung ge­fun­den.
Aber das hat ja echt gedauert, bis ich wenigstens so weit war...

Doch jetzt fehlt mir noch die Projekt-Datei. Eigentlich habe ich sie ja bereits, aber ich kann sie nicht mehr öffnen, weil auch das dazugehörige MAGIX-Programm nicht mehr läuft, da ich vor längerer Zeit die Festplattenpartitionen verändert habe.

Ich weiß zwar, wie ich wieder da herankomme. Aber das heißt, erst einmal die In­stal­la­tions-CD suchen, das Programm deinstallieren, das MAGIX-Be­rei­ni­gungs­pro­gramm auf­rufen, welches auch für den Error-Code -6 zuständig ist, das Programm von der CD neu installieren und mit der Serien-Nummer freischalten.
Maaann, das wird wieder dauern... Ich habe keine Ahnung, wann ich mir das mal vor­nehmen kann.

Morgen beginnt eine neue Woche.
Da wünsche ich allen einen guten Start! :)

09.06.2013

Der SAM und ein herumtrailernder Trailer

Stimmt,- heute war ja der SAM...

Und die Temperaturen steigen immer mehr.

            Eine leichte Überdosis...


Aber bevor es so weit war, hatte ich mir längst den Ventilator aufgestellt. Irgendwie ist es ja dadurch wirklich selbst bei solchen Temperaturen erträglich.

Echt ey,- heute hatte ich mir Gedanken um den Kanal-Trailer bei YouTube gemacht und so auf meinen diversen Festplatten nach Musikmaterial gesucht.
Von einem Stück, was mir einfiel, will ich unbedingt einen Ausschnitt in dem Trai­ler unterbringen. Aber, weiß der Geier, ich habe das doch nicht mehr bzw. noch nicht ge­fun­den...

Aber das Lustige ist ja, eben habe ich mal danach gegoogelt (ich weiß ja, dass ich es hochgeladen hatte), und bin im Netz beim ersten Treffer bei Google fündig geworden.

Und ich habe zumindest auch einen Anhalt, wonach ich noch einmal auf den Fest­plat­ten suchen sollte.

08.06.2013

Fotomaterial und das Wochenende

Heute kletterte das Thermometer im Arbeitszimmer auf 31,7°C...
Das schlaucht ganz schön,- aber meistens merke ich es immer erst abends.

Morgen muss ich mal rechtzeitig dran denken, den Ventilator aufzustellen.

Nachmittags habe ich mal ein bisschen meine Fotos gesichtet, um mir wieder einen ersten Überblick zu verschaffen.

Und am Abend habe ich von meinem Notebook 29,8 GB Fotodaten auf eine externe Festplatte ausgelagert, um das Notebook ein bisschen zu entlasten.
Es kommt in fünf Monaten eine ganz schöne Menge zusammen.

Aber heute habe ich kein Foto...

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende! :)

07.06.2013

Sommerlich und viel Gefummel

Heute war es wirklich sehr sommerlich.

            Nachmittagswolken...


Am späten Nachmittag hatte ich plötzlich gemerkt, wie warm es mir war.
Und dann sah ich auf dem Thermometer, dass es 30,7°C anzeigte.
Na, da kann einem ja wohl warm werden.

Nach der ganzen letzten Zeit war ich aber irgendwie noch gar nicht auf so auf heiße Temperaturen eingestellt und hatte wohl nicht damit gerechnet.
.....

Das neue YouTube-Design bedeutet ja wirklich erst einmal viel neue Überlegungen, wie man das eigentlich haben möchte, und auch viel Arbeit.
Ein "Kanal-Trailer" ist ja gut und schön, aber den muss man ja erst einmal machen.

Und Werbung wird jetzt auch auf dem Kanal eingeblendet, wenn man nicht speziell einen Werbeblocker einschaltet, der aber bei anderen Seiten wiederum nur stört.
Das war auf dem alten Kanal auch nicht so.

Und manche Funktionen klappen auch noch nicht so, wie angegeben,- und das bei diesem Riesenvorlauf und dem Test mit angeblich 2 Millionen Usern, die das Design getestet hatten...

Ich war ja eigentlich bereit, mich mit den neuen Gegebenheiten anzufreunden, weil ja gar nichts anderes übrig bleibt. Aber es wirft bisher nur ungeklärte Fragen auf und macht Stress...

Da lobe ich mir die kleinen Seiten, mit denen die großen nicht mithalten können.^^

06.06.2013

Verstrichen und so'ne GIF

Heute kommt nur ein ganz kleiner Zettelchen hier hin.

Der 05.06.2013 ist verstrichen, ohne dass mein Design bisher bei meinem YouTube-Kanal umgestellt wurde (06.06.2013 03:30 Uhr).
Naja, viel Hoffnung habe ich ja nicht, dass es so bleibt.

Meinen Abend verbrachte ich mit einer Eule.^^
Doch das ist und wird ein Geheimnis bleiben. :)
.....

Nachtrag:
Es hat aber meinen YouTube-Kanal auch erwischt... und zwar am 06.06.2013 ca. 04:20 Uhr...

05.06.2013

Wetter, Blender und das YouTube-Design

Bei uns war heute gutes Wetter.

Und ich hatte rechtzeitig daran gedacht, den Rhododendron im Vorgarten auch mit ein bisschen Sonne zu erwischen.

            Rhododendron...


Es geht leider nicht von meiner Seite aus, dass ich dem Winzling Gitarrenunterricht gebe, obwohl es sein Wunsch wäre. Aber es fehlt mir einfach die Zeit dazu, und so ein paar andere Voraussetzungen sind auch nicht gegeben... Zumindest momentan... Und ich bedaure das auch sehr.

            Abendhimmel...


Auf dem PC habe ich die aktuellste Blenderversion 2.67b für ein bestimmtes Projekt installiert.
.....

Morgen wird das alte YouTube-Design futsch sein...
Aber ich habe mir vor ein paar Tagen schon Screenshots zur Erinnerung gemacht.

04.06.2013

Wochenbeginn und so etwas

Es war irgendwie ein anstrengender Tag.

Heute Nachmittag habe ich das Dachfenster mit einem Tuch verhängt, was jedes Jahr irgendwann notwendig wird.
Je weiter das Jahr fortschreitet, desto stärker ist auch der Lichteinfall beim Sommer. Und dann scheint die Sonne sehr hell schräg auf eine Wand, so dass ich durch die Rückstrahlung auf meinem Monitor kaum noch etwas sehen kann.
Das ist sehr anstrengend für die Augen und die Konzentration. Das hatte ich gestern schon gemerkt. Aber wenn die Wand im Schatten liegt, dann ist alles besser zu sehen.

            Der Tag schlummert ein...

...

So,- nichts mehr heute...

03.06.2013

Der Sonntag, der retuschierte Himmel und der Wochenstart

Der Rhododendron steht im Vorgarten in voller Blüte.

            Rhododendron...


Ein bisschen fehlte etwas Sonnenlicht auf der Aufnahme. Aber Abends liegt der Vor­garten eben im Schatten des Hauses.

Und am Abend hat jemand bei uns den Himmel retuschiert.

            Der retuschierte Himmel...


Ich meine, wer glaubt denn, dass es solche Farben am Himmel gibt, wenn er es nicht selber gesehen hat...?

Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche. :)

02.06.2013

Der SAM und der Lauf der Zeit

Der neue Monat ist in den Tabellen angelegt.

Heute gibt es wieder kein Himmelsfoto, weil da nichts zu fotografieren war außer grauen Wolken.
Aber immerhin hat es bei uns nicht geregnet wie in anderen Gegenden Deutschlands.

Die Zeit schreitet voran.

            Der Lauf der Zeit...


Und ist der Zeiger einmal herum, dann beginnt wieder ein neuer Lauf.

Ich habe leider nicht alles machen können, was ich mir für heute eigentlich vor­ge­nommen hatte.

Der meteorologische Sommer hat nun begonnen. Ob er es auch bemerkt hat?^^

01.06.2013

Freitag, Monatsabschluss und das Wochenende

Wochenende, Monatsende und Ende des Mai und damit Ende des meteorologischen Frühlings...
Junge, junge, was für eine Häufung von Enden...

Es war heute ziemlich gutes Wetter bei uns, aber auch sehr windig.
Und zum Speicherfenster hat es ganz schön hereingepustet und mir die Haare durch­ein­an­der­ge­wirbelt, wenn ich Fotos machte.

            Windiges Wetter...


Eigentlich wollte ich ein HDR-Bild mit GIMP versuchen. Doch das ist mir jetzt zu aufwendig.

Morgen kommt der SAM.^^
Da muss ich erst einmal den neuen Monat beginnen.

Mal sehen, was er sonst so bringt.

Ich wünsche allen jedenfalls ein schönes Wochenende! :)
...