Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

26.09.2013

Das Programm, der Zeitraffer und die Wolken

Heute habe ich mich wieder ein bisschen der Geschichte in meinem Buch genähert.
Und allmählich, wenn keine zu große Lücken dazwischenliegen, macht es richtig Spaß, da einzusteigen.

Gestern hatte ich mit VirtualDub noch eine AVI-Datei aus meinen Zeitrafferbildern er­stel­len können.
Und heute habe ich die Datei nach der Bearbeitung nach YouTube auf meinem >>>Kanal<<< hochgeladen.

             
              Tamaro - Clouds (Musik: Jason Farnham)

Eine Zeitrafferaufnahme von den Wolken am Himmel vermittelt noch einmal eine völlig andere Sicht auf den Himmel und der Dynamik, die sich auch bei einem noch so lang­wei­lig erscheinenden Anblick dahinter verbirgt.
Im Prinzip weiß man es ja auch, wenn man schon einmal im Fernsehen so Zeit­raf­fer­filme gesehen hat. Und doch ist es noch einmal etwas völlig anderes, wenn man sol­che Bild­folgen selbst erstellt.
Es ist ein ähnliches Aha-Erlebnis wie bei den ersten Mondaufnahmen, die ich mit der Spiegelreflex-Kamera gemacht hatte. In der Theorie ist es bekannt, aber in der Praxis ist man verblüfft, wenn man wirklich selber so etwas zustande gebracht hat.

Falls jemand übrigens kleine schwarze Flecken sieht, die plötzlich aufhuschen,- das sind vorbeifliegende Vögel und nicht etwas Bildfehler im Video. :)

Um das Video in das Muskprogramm mit der richtigen Länge einzufügen, musste ich es allerdings mit VirtualDub erst noch einmal neu abspeichern,- und zwar unter "Save old format AVI...". Erst dann konnte es in das MAGIX-Programm ohne Verkürzung ein­ge­fügt werden.

Am Abend habe ich für dieses Video die neue Funktion "Kreativ-Tools" beim YouTube-Kanal direkt ausprobiert und ausgenutzt.
Zuerst dachte ich ja, dass ich damit überhaupt nichts anfangen könnte, weil ich die Videos von mir eigentlich immer auch mit eigener Musik unterlege.
Doch auf die Schnelle hatte ich mit Magix nichts Brauchbares hingekriegt. Also hatte ich mal ein bisschen in der 'YouTube Audio Library' gestöbert und war auf dieses Stück gestoßen.
Das fand ich dann sehr passend.

Viel Vergnügen und beschauliche anderthalb Minuten damit! :)

Vielleicht sollte man sich so manches Mal etwas im Zeitraffer vorstellen, wenn man glaubt, es stagniert und geht nicht weiter.

Kommentare:

Danke für den Kommentar! :)

...