Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

28.08.2013

Ein bisschen Sonne und ein neues Land

Heute gab es am Nachmittag und Abend endlich wieder ein bisschen Sonne.

            hell...


            Sonne...


Aber es nähert sich eindeutig schon dem Herbst, wie an diesem Stand der Sonne zu sehen ist.
Es kommt dabei so ein bisschen Wehmut auf. Jedenfalls so ein bisschen.^^ Denn ich liebe Sommer.

Mit den Bildern heute wurde bei meiner Kamera ein neuer Ordner angelegt. Das be­deutet, ich habe jetzt über 50.000 Aufnahmen mit der Kamera in ca. 4 Jahren ge­macht...
Das entspricht 1.389 Dia-Filmen mit je 36 Aufnahmen.
Das ist ungefähr ein Film pro Tag.
Junge, Junge...

In meiner Länderliste der Besucher ist ein neues Land hinzugekommen.
Es gibt jetzt 65 Länder, von denen aus mein Blog besucht wurde...

Kommentare:

  1. Nun das deine Knipse einfach nicht so schnell stillstehen will, liegt nicht daran das du unheimlich viele Bilder machst, oder es in irgendeiner Weise übertreibst!

    Hatte die Diskussion letztens mit einem Kollegen, würdest du einen 36´er oder je nach Lichtstärke 24´er Film benutzen würdest du dir wesentlich mehr überlegen was du wirklich knipst. Das hat natürlich den Vorteil das die Bilder auf jeden Fall besser werden, aber auch den Nachteil das man viele schöne Momente einfach verpasst.

    Wir hatten auf der Firma mal ne Grillparty, da hab ich in 4 Stunden fast 460 Fotos gemacht, das ist also gar nichts so besonderes ;-) Nur ein kleiner Tipp: die meisten Spiegelmechanismen können zwischen 40K und 60K Aufnahmen langsam die Fühler von sich strecken. Am besten schonmal überlegen was billiger ist, neue Kamera oder Spiegelrep. ich weiß ja nicht welche du benutzt ;-)

    LG Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob die Bilder mit der genaueren Überlegung bei einem Diafilm besser würden, weiß ich gar nicht mal so genau.
      Für mich war die Lernerfahrung mit der digitalen Spiegelreflexkamera gerade die, dass durch die schnellere Sichtkontrolle des Ergebnisses auch das Auge und der Blick für die Motive sehr viel mehr gefördert wurde, als früher mit den Analog-Kameras, wo Wochen vergingen, bis ich die Ergebnisse sah.
      Mal sehen, wie lange meine Kamera es noch macht.^^
      Aber bis dahin,- es ist immer noch einfach saugeil, so viele Aufnahmen machen zu können, wenn sich z.B. nach fünf Minuten die Lichtverhältnisse am Himmel völlig gewandelt haben.
      Früher hätte ich sicher noch auf 'den' richtigen Augenblick gewartet, aber dann diese vielen anderen unglaublichen Anblicke verpasst, die ich mit der digitalen Kamera erwischt habe.

      Liebe Grüße, Tamaro

      Löschen

Danke für den Kommentar! :)

...