Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

11.05.2013

Freitag oder Frusttag, Hoffnung auf ein besseres Wochenende und alles gut

Es war gar kein richtiger Freitag, sondern eher ein Frusttag.
Es hatte so gut wie nichts bei mir geklappt...

Und als Krönung wollte ich heute Abend bei Twitter einen Tweet schreiben und stellte fest, dass mein Account gesperrt wurde. Na toll...

Auf meine Meldung an den Support kam auch bereits eine Email (generiert, nehme ich an), mit dem nochmaligen Verweis auf mögliche Gründe, und dass sie den Account über­prü­fen würden, wenn man auf die Email antwortet, was ich dann auch schon ge­macht habe. Fehler schließen sie nämlich auch nicht aus.
Na, mal sehen, was daraus wird...

Aber irgendwie ist mir die rechte Lust am Bloggen heute vergangen.

Daher lade ich einfach nur ein Foto von heute hoch.

            Wolkenturm...


Nein, halt,- ich muss doch noch was schreiben, was für mich sehr erfreulich war und ist.

Seit gestern gibt es bei Blog-Tags die Möglichkeit, ISBN-Nummern der eigenen Bücher in Verbindung mit der eigenen URL einzugeben.
Und seit gestern ist mein Buch bei den Werbeangeboten auf der Seite mit ein­ge­bun­den, genau wie die von den anderen Autoren dort. Irgendwie toll, sein eige­nes Buch dort angeboten zu bekommen. Das eigene kann man allerdings nur sehen, wenn man nicht angemeldet ist.

Und heute kam noch mal eine klasse Sache hinzu.
Unter den Smileys, die im Chat zur Verfügung stehen, befindet sich auch ein kleines aufgeschlagenes Buch. Und wenn ich dieses Smiley im Chat verwende, ist das mit meinem Buch bei Amazon verlinkt, und wenn man daraufklickt, kommt man zur Ama­zon­seite, wo es angeboten ist.
Ich finde das einfach so cool... :)
.....

Aber jetzt kommt noch etwas, was mein Wochenende wieder sonnig macht.
Gerade eben erhielt ich eine Antwort auf meine Email an den Support, dass mein Account wieder freigeschaltet wurde,- und zwar 24 Minuten nach meiner Email. Mein Account war vom automatisierten System zur Erkennung von automatisierten Spam-Accounts versehentlich in eine Spam-Gruppe einsortiert worden, und sie ent­schul­dig­ten sich für die Unannehmlichkeiten.
Es wird eine Stunde oder so dauern, bis sich die Anzahl meiner Follower oder derer, denen ich folge, wieder normalisiert hat.
Das ist doch wirklich ein Support, der diesen Namen verdient, so mitten in der Nacht und so prompt.

Ich bin doch sehr froh, dass der Account wieder zugänglich ist. Wenn ich auch in der ganzen letzten Zeit nicht mehr viel getwittert habe,- ich hänge irgendwie daran. Denn mit ihm sind auch schon ganz viele Erinnerungen verbunden.

Jetzt kann das Wochenende kommen... :)

Kommentare:

  1. Siehste, Tamaro, so wird doch letztendlich alles wieder gut!

    Das mit deinem Buch ist toll und ich freue mich sehr für dich. Ist schon interessant, wie viele Blogger neuerdings Bücher herausbringen...

    Ich wünsche dir eine rege Leser- und Käuferschaft und grüße dich lieb

    Gabi

    PS: Die Wolken da auf dem Foto hast du genial eingefangen! Herrlich, solche Naturschauspiele!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gabi! :)

      Ja, solche Himmelsschauspiele haben es mir angetan.
      Ich wünschte, ich könnte das noch besser so darstellen, wie es sich am Himmel zeigt.
      An die richtige Bearbeitung taste ich mich erst allmählich heran.

      Liebe Grüße, Tamaro :)

      Löschen

Danke für den Kommentar! :)

...